Der fantastische Mr. Fox

Der fantastische Mr. Fox ist ein US-amerikanischer Stop-Motion-Animationsfilm aus dem Jahr 2009, basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Roald Dahl. Der Film wurde von Regency Enterprises und Indian Paintbrush für 20th Century Fox produziert und als Bester Animationsfilm 2010 für den Oscar nominiert.

Mr. Fox war schon immer der beste Hühner-Dieb. Doch durch seine Frau Mrs. Fox und seinen Sohn Ash verspricht er nicht mehr das wilde Leben eines Diebes zu führen, sondern schreibt nun nur noch für die Zeitung ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Fantastic Mr. Fox
Deutscher Titel: Der fantastische Mr. Fox
Genre: Animation, Abenteuer, Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2009
Länge: 87 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Wes Anderson, Noah Baumbach , Roald Dahl
Produktion: Wes Anderson, Scott Rudin, Allison Abbate, Jeremy Dawson
Kamera: Tristan Oliver
Schnitt: Ralph Foster, Stephen Perkins, Andrew Weisblum

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Der fantastische Mr. Fox. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die beiden Füchse Mr. Fox und seine Frau Felicity sind beim üblichen Hühnerstehlen auf einer Farm, als sie in einer Fuchsfalle eingesperrt werden. Als Felicity ihm daraufhin gesteht, dass sie schwanger ist, verspricht Mr. Fox ihr, sich in Zukunft einen sichereren Beruf zu suchen. Er schreibt fortan Kolumnen in einer Zeitung.

Zwei Jahre später führen Mr. und Mrs. Fox mit ihrem Sohn Ash ein friedliches Leben in einer Erdhöhle. Auf Mr. Fox' Wunsch hin ziehen sie in einen zum Fuchsbau umgebauten Baum, trotz der Warnungen bezüglich der gefährlichen Umgebung. Nicht weit entfernt liegen nämlich die großen Fabriken der berüchtigten Bauern Walter Boggis, Nathan Bunce und Franklin Bean. In der neuen Bleibe eingezogen, bekommt die Familie außerdem Gesellschaft von Ashs Cousin Kristofferson, da dessen Vater an einer schweren Erkrankung leidet. Als Kristofferson in der neuen Umgebung bald alle, einschließlich Mr. Fox, mit seinem sportlichen Talent begeistert, wird Ash zunehmend eifersüchtig und ist oft gemein zu ihm.

In nostalgischer Stimmung beschließt Mr. Fox, gemeinsam mit Hausmeister Kylie Opossum die drei Bauern zu bestehlen. Sein Plan, sich in jeder Nacht eine Fabrik vorzunehmen, scheint aufzugehen, doch die Bauern spüren im Nachhinein den Dieb auf und beschließen, vor dessen Baum zu warten und ihn zu erschießen. Als Mr. Fox gerade mit Kylie sein Zuhause verlässt, eröffnen die Bauern das Feuer, schießen dabei aber lediglich Mr. Fox' Schwanz ab. Sie beginnen, den Bau auszugraben, woraufhin sich die Familie im Innern zur Flucht weit nach unten gräbt.

Die drei Bauern belagern in der Folge mit der Unterstützung ihrer Arbeitskräfte die gesamte Umgebung, da die Füchse früher oder später wegen Nahrungs- und Wassermangels an die Oberfläche zurückmüssen. Tief unten treffen diese gerade auf die anderen benachbarten Tiere, die nun ebenfalls unter der Belagerung der Bauern leiden und im Untergrund festsitzen. Um dem Hungertod zu entkommen, fasst Mr. Fox einen Plan: Während die Bauern immer noch vorm Fuchsbau warten, graben sich die Tiere durch ein Tunnelsystem unterirdisch einen Zugang zu deren Fabriken, um von dort sämtliche Lebensmittel in den Untergrund mitzunehmen. Während die Tiere anschließend triumphierend ein großes Festmahl veranstalten, kehren Ash und Kristofferson zu Beans Farm zurück in der Absicht, Mr. Fox' Schwanz zurückzustehlen. Die Mission misslingt, da die beiden feststellen, dass Bean den Schwanz als Krawatte benutzt und er somit unerreichbar ist. Als sie daraufhin von Beans Frau überrascht werden, gelingt Ash zwar die Flucht, doch Kristofferson wird gefangen genommen.

Auch die anderen Tiere erleben einen Rückschlag, als die drei Bauern den gesamten Untergrund mit dem in Beans Fabrik produzierten Apfelwein fluten und sie ins Abwassersystem gespült werden. Während sie dort festsitzen, erfahren die Tiere, dass die Bauern Kristofferson als Geisel halten und ihn erst freilassen, wenn Mr. Fox ihnen ausgeliefert wird. Die Tiere treffen jedoch auf Beans Wachmann Ratte, der ihnen Kristoffersons Aufenthaltsort preisgibt, nachdem er in einem Kampf mit Mr. Fox tödlich verwundet wird.

Mr. Fox gibt daraufhin vor, den Tauschhandel einzugehen und sich selbst auszuhändigen, woraufhin die Bauern einen der Ausgänge der Kanalisation in der Stadt freigeben. Sie planen einen Hinterhalt, doch die Tiere kommen ihnen zuvor und starten einen Gegenangriff. Währenddessen schleichen sich Mr. Fox, Kylie und Ash in Beans Farm, wo letzterer sich bei Kristofferson für sein Verhalten entschuldigt und ihn befreit. Außerhalb erwarten sie bereits Boggis, Bunce und Bean samt bewaffneter Unterstützung, doch Ash schafft es, den an Tollwut leidenden Beagle "Spitz" auf die Menge loszulassen. Die dadurch entstehende Aufregung ermöglicht ihnen die Flucht, allerdings wird in der Folge Beans Krawatte, Mr. Fox' Schwanz, von Spitz zerrissen. Der Schwanz wird bei der Flucht mitgenommen und später trägt Mr. Fox diesen per Sicherheitsnadel an seiner Hose.

Die Tiere gewöhnen sich an das Leben in der Kanalisation, wo bald auch andere einziehen werden. Ash und Kristofferson sind inzwischen gute Freunde. Schließlich führt Mr. Fox seine Familie zu einer Abflussöffnung, die direkt in einem Supermarkt von Boggis, Bunce und Bean gelegen ist, was für die Einwohner im Abwasserkanal in Zukunft die Nahrungsquelle sein wird. Hier enthüllt auch Felicity, dass sie wieder schwanger ist, woraufhin die Tiere feiernd in den Gängen der Kaufhalle tanzen. Unwissend über diesen Zugang zum Einkaufszentrum harren die drei Bauern weiterhin unnachgiebig am Ort des ursprünglichen Hinterhalts in der Stadt aus, in der Hoffnung, der Fuchs möge aus Nahrungsmangel in der Kanalisation irgendwann doch noch erscheinen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Der fantastische Mr. Fox": 4,3 von 5 Punkten - ein insgesamt sehr guter Film, der auf jeden Fall sehenswert ist!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Der fantastische Mr. Fox (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.