Das Lied von den zwei Pferden

Das Lied von den zwei Pferden ist ein deutsch-mongolischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2009. Regie führte die in Deutschland lebende und arbeitende mongolische Filmemacherin Byambasuren Davaa, die mit ihren früheren Filmen Die Geschichte vom weinenden Kamel und Die Höhle des gelben Hundes Erfolge feiern konnte.

Die mongolische Sängerin Urna Chahar-Tugchis bricht ins Hinterland auf, um ihrer verstorbenen Großmutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Sie will ihre während der chinesischen Kulturrevolution zerstörte, uralte Violine restaurieren lassen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Das Lied von den zwei Pferden
Genre: Drama
Jahr: 2009
Länge: 90 Minuten
Verleih: polyband Medien GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Byambasuren Davaa
Produktion: Beatrix Wesle, Byambasuren Davaa
Kamera: Martijn van Broekhuizen
Schnitt: Jana Musik

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das Lied von den zwei Pferden. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

"Die zwei Pferde des Dschingis Khan" ist ein altes Lied der Mongolen. Für die in der Inneren Mongolei geborene Sängerin Urna hat das Lied auch eine sehr persönliche Komponente: Denn der gesamte Liedtext zierte einst die Pferdekopfgeige ihrer Großmutter. Während der chinesischen Kulturrevolution wurde die Geige zerstört, nur Teile des Instruments blieben erhalten, der Kopf und der Hals. Urna hatte ihrer Großmutter vor deren Tod versprochen, die Geige zurück in die Mongolei zu bringen und reparieren zu lassen. So macht sie sich also auf den Weg nach Ulaanbaatar zum Geigenbauer Hicheengui, der ihr einen neuen Korpus gibt. Doch den Liedtext kennt er nicht und kann ihn nicht ergänzen.

So begibt sich Urna auf eine zunehmend spirituelle Reise durch die Mongolei. Sie hofft bei den Nomaden die fehlenden Strophen des Liedes zu erfahren. Doch die Reise wird beschwerlich und bringt keinen Erfolg. Ein Pferdezüchter, der ihr Rosshaar für neue Saiten schenkt, gibt ihr den Rat, auf einer traditionellen Hochzeit, die am nächsten Tag stattfinden wird, nachzufragen. Doch auch dort kennt keiner mehr das Lied. Schließlich sucht Urna einen Schamanen auf, um einen spirituellen Zugang zu dem Lied zu finden. Doch erst die alte Sängerin Chimed kann Urna schließlich helfen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Das Lied von den zwei Pferden": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das Lied von den zwei Pferden aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.