StreetDance 3D

StreetDance 3D ist ein britischer 3D-Tanzfilm aus dem Jahr 2010 der Regisseure Max Giwa und Dania Pasquini mit Nichola Burley und Richard Winsor in den Hauptrollen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: StreetDance 3D
Deutscher Titel: StreetDance 3D
Genre: Musical, Drama
Produktion: Großbritannien
Jahr: 2010
Länge: 98 Minuten
Verleih: Universum Film GmbH
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jane English
Produktion: Allan Niblo, für Vertigo Films, James Richardson, für BBC Films
Kamera: Sam McCurdy
Schnitt: Tim Murrell

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film StreetDance 3D. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die junge leidenschaftliche Tänzerin und Choreografin Carly hat sich zusammen mit ihrer in London lebenden Streetdance-Crew Jay 20 für die britischen Streetdance-Meisterschaften qualifiziert. Als ihr Freund Jay, der Anführer und einer der besten Tänzer der Gruppe, die Crew verlässt, muss sie deren Leitung übernehmen und die Tänzer davon überzeugen, dass sie fähig ist, die Gruppe ins Finale zu führen.

Doch zunächst müssen sie einen geeigneten Ort zum Trainieren finden. Helena, eine Tanzlehrerin der Londoner National Ballet School, stellt ihnen einen Raum in der Tanzakademie zur Verfügung. Im Gegenzug sollen die Street-Dancer die von ihnen gering geschätzten Ballettschüler in ihr Tanztraining einbeziehen, die für eine Aufnahme in das angesehene Royal Ballet trainieren. Trotz unterschiedlicher Meinungen und Lebenssituationen finden alle über den Tanz zu gegenseitigem Respekt. Carly und Tomas, einer der Balletttänzer, kommen sich persönlich näher. Als Carly herausfindet, dass Jay zu ihren stärksten Konkurrenten, der Gruppe The Surge, übergelaufen ist, sieht sie zunächst keine Chance mehr, die Meisterschaften zu gewinnen. Auch Jay gibt ihr zu verstehen, dass er ihre Crew für chancenlos hält. Doch es gelingt Carly, eine Choreografie zu kreieren, die die unterschiedlichen Tanzstile Ballett und Street Dance miteinander verbindet. Mit dieser neuartigen Tanzdarbietung gewinnt die inzwischen zu Breaking Point umbenannte Crew am Ende die Meisterschaft.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "StreetDance 3D": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel StreetDance 3D aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.