Pippa Lee

Pippa Lee ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2009. Der Film entstand nach dem gleichnamigen Roman von Rebecca Miller, die auch das Drehbuch schrieb und Regie führte. Er feierte 2009 bei der Berlinale, wo er außerhalb des Wettbewerbs lief, Premiere. Offizieller Kinostart in Deutschland war am 1. Juli 2010.

Oberflächlich betrachtet führt Pippa Lee das perfekte Leben. Als leuchtendes Beispiel weiblicher Gelassenheit, steht sie ihrem Ehemann, dem erfolgreichen Verleger Herb Lee, zur Seite. Doch später gerät ihr perfektes Leben ins Wanken ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Private Lives of Pippa Lee
Deutscher Titel: Pippa Lee
Genre: Drama, Romanze
Produktion: USA
Jahr: 2009
Länge: 93 Minuten
Verleih: Senator Filmverleih
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Rebecca Miller
Produktion: Dede Gardner , Lemore Syvan
Kamera: Declan Quinn
Schnitt: Sabine Hoffmann

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Pippa Lee. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Pippa Lee ist seit Jahrzehnten mit dem erfolgreichen Verleger Herb Lee verheiratet. Dieser ist 30 Jahre älter als sie und feiert bereits seinen 80. Geburtstag. Ihre Kinder Grace und Ben gehen mittlerweile ihrer eigenen Wege. Nach mehreren Herzanfällen von Herb zieht das Paar von New York in eine "Siedlung für Ruheständler" nach Marigold Village, Connecticut. Das aufregende Leben in der New Yorker High Society hat damit ein Ende. Doch nicht Pippa hat Probleme mit dem Leben in der Altersresidenz, sondern Herb, der sich wie lebendig begraben fühlt. Seinen Verlag führt er nun vom Telefon aus, was ihm jedoch eher mehr Stress verursacht als früher. Pippa ist besorgt um seine Gesundheit. Gleichzeitig geschehen in ihrem Haus merkwürdige Dinge, die Herb zunächst auf seine Altersdemenz zurückführt. Als sie Kameras installieren, um Gewissheit zu erlangen, müssen sie feststellen, dass Pippa schlafwandelt und sie also für die Turbulenzen im Haus verantwortlich ist. Pippa fängt daher an, über ihr Leben nachzudenken.

Als Kind litt sie unter ihrer tablettensüchtigen Mutter Suky. Um ihr zu entkommen, zog sie bereits als Teenager zu Hause aus. Zunächst kam sie bei ihrer Tante Trish in Greenwich Village unter, die eine lesbische Beziehung mit der Fotografin Kat führte. Als Kat mit Pippa eine erotische Fotosession veranstaltet hat, wurden sie von der Tante erwischt. Pippa fühlte sich am Zerbrechen dieser Beziehung mitschuldig, sie flüchtete sich in Drogen. Erst als sie den Verleger Herb Lee kennenlernte, schien Ruhe in ihr Leben zu kommen. Herb war in die wilde junge Frau so verliebt, dass er seine Ehefrau Gigi für sie verlassen hat.

Nach jahrelanger Ehe scheint diese Beziehung nun am Ende. Pippa verliebt sich in den Nachbarssohn Chris Nadeau. Eine Liebesbeziehung entsteht jedoch erst, als Pippa feststellen muss, dass Herb sie mit der jungen Sandra Dulles betrügt. Ohne jede Hysterie beendet sie ihre Ehe und beginnt ein neues Leben mit Chris.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Pippa Lee": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Pippa Lee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.
Filmplakat
Filmplakat Pippa Lee
Filmplakat von Pippa Lee.
© Senator Filmverleih
Zurzeit im Kino
1 Der gestiefelte Kater 2
2 Lightyear
3 Ticket To Paradise
4 Dark Harvest
Demnächst im Kino
1 Captain Marvel 2
2 The Flash
3 Spider-Man: A New Universe 2
4 Halloween Ends