8. Wonderland

8. Wonderland ist ein französischer Spielfilm des Regie-Duos Nicolas Alberny und Jean Mach aus dem Jahr 2009. Der Starttermin in Deutschland war der 12. August 2010.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: 8th Wonderland
Deutscher Titel: 8. Wonderland
Genre: Drama, Thriller
Produktion: Frankreich
Jahr: 2008
Länge: 94 Minuten
Verleih: Neue Visionen
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Nicolas Alberny, Jean Mach
Produktion: Guillaume Letellier
Kamera: Antoine Marteau
Schnitt: Aurélien Dupont

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film 8. Wonderland. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Erzählt wird die Geschichte des ersten virtuellen Staates, den ein global zusammengesetztes Kollektiv aus Hunderten von Menschen im Internet gegründet hat. Sie wollen den bloßen Worten der Politik Taten entgegensetzen. Wöchentlich stimmen die Bürger des 8. Wonderland über die nächsten Aktionen ab, so wird der Vatikan mit Kondomautomaten dekoriert, eine Darwin-Bibel in Massenauflage gedruckt, ein Atomdeal zwischen Russland und Iran durch sehr bewusste Fehl-Übersetzung verhindert und millionenschwere Fußballprofis in einen chinesischen Sweatshop zur handgearbeiteten Massenschuh-Produktion verfrachtet.

Mit den sich radikalisierenden Aktionen erschüttern die Web-Revolutionäre nicht nur die internationalen Medien, sondern auch die westlichen Geheimdienste. Als John McClane, ein Hochstapler, behauptet, Gründer und Kopf vom 8. Wonderland zu sein und seine Popularität für Werbespots ausnutzt, müssen die Internet-Partisanen handeln, wenn sie ihr eigenes Gesicht wahren wollen. So bringen sie ein multinationales Unternehmen zu Fall und zwingen die Staatschefs der G8, ein Anti-HIV-Programm zu initiieren.

Gleichzeitig werden Terroranschläge verübt und militärische Konflikte provoziert und die Schuld dafür auf 8. Wonderland geschoben, obwohl das Land nichts damit zu tun hat. Die Stimmung in der Bevölkerung wendet sich gegen das Land und McClane wird letztlich bei einem angeblichen Fluchtversuch erschossen. Kurz bevor die Geheimdienste die Serverfarm des 8. Wonderland zerstören, sendet McClane ein Video an alle Fernsehstationen, in dem er verkündet, nichts mit dem 8. Wonderland zu tun zu haben und dass das 8. Wonderland auch für die Terroranschläge nicht verantwortlich sei. Nach der Zerstörung des 8. Wonderland wird das 9. Wonderland gegründet, das an die Aktionen des Vorgängerlandes anknüpft.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "8. Wonderland": 3,4 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel 8. Wonderland aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.