Hochzeitspolka

Hochzeitspolka ist ein deutsch-polnischer Spielfilm von Lars Jessen, der am 30. September 2010 in den deutschen Kinos anlief. Christian Ulmen spielt die Hauptrolle in der Komödie, deren Handlung in Polen angesiedelt ist.

Frieder Schulz verschlägt es nach Polen, um dort Geschäftsführer einer kleinen Firma zu werden. Drei Jahre später steht er kurz vor der Hochzeit mit Gosia und seine alten Kumpels sind ganz schön verwundert, was aus ihm geworden ist ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Hochzeitspolka
Genre: Drama, Tragikomödie
Jahr: 2010
Länge: 90 Minuten
Verleih: X Verleih
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ingo Haeb, Przemyslaw Nowakowski, Lars Jessen
Kamera: Marcus Kanter, Michael Tötter
Schnitt: Sebastian Schultz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Hochzeitspolka. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Frieder Schulz ist Sänger einer kleinen Band, doch überraschend bietet sich ihm die Möglichkeit als Geschäftsführer in die polnische Provinz zu gehen. Der Vater von Bandmitglied Jonas besitzt dort eine Fabrik. Frieder nimmt den Job an und lebt sich in der neuen Umgebung ein. Drei Jahre später steht er kurz vor der Hochzeit mit der Polin Gosia. Doch am Abend vor dem Hochzeitstag tauchen unerwartet seine alten Freunde aus Deutschland auf, welche Frieder überraschen wollen. Die Hochzeit nimmt ihren Lauf und gerät außer Kontrolle, als seine Freunde merken, dass sie nicht erwünscht sind. Abreisen können sie aber nicht, weil jemand ihren Wagen auf einen Sockel gehievt hat, und sie ihn bei der Bergung demolieren. Auch wissen die Polen noch nicht, dass die Fabrik geschlossen werden soll. Aus Verfolgungsangst klauen die deutschen Besucher ein Auto und verirren sich im Gelände. Am nächsten Tag beruhigen sich die Gemüter, und die Deutschen reisen mit dem Bus ab.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Hochzeitspolka": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Hochzeitspolka aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.