Rachels Hochzeit

Rachels Hochzeit ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2008. Regie führte Jonathan Demme, das Drehbuch schrieb Jenny Lumet.

Kym Buchman war immer schon ein Magnet für Probleme und Schwierigkeiten und hat die letzten Jahre damit verbracht, ihre Drogenabhängigkeit hinter sich zu lassen. Ihre ruppige, bissige Art macht die Dinge für sie nicht einfacher. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Rachel Getting Married
Deutscher Titel: Rachels Hochzeit
Genre: Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 2008
Länge: ca. 116 Minuten
Verleih: Sony Pictures Germany
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jenny Lumet
Produktion: Neda Armian, Marc E. Platt
Kamera: Declan Quinn
Schnitt: Tim Squyres

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Rachels Hochzeit. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Zur Hochzeit ihrer Schwester Rachel wird die als schwierig und labil geltende, alkoholkranke Kym für wenige Tage aus der Rehabilitation entlassen und kehrt in ihr Elternhaus zurück. Dort hat sich bereits die Hochzeitsgesellschaft aus Freunden und Verwandten der Familie versammelt. Das geplante idyllische Wochenende aber wird schon bald durch Kym gestört. Nicht nur bringt sie mit ihren bissig-ironischen Bemerkungen und ihrem Drang, im Mittelpunkt zu stehen, die zukünftige Braut gegen sich auf. Auch verdrängte Erinnerungen werden wach: Kym hatte vor einigen Jahren im Drogenrausch einen Autounfall verursacht, bei dem ihr kleiner Bruder Ethan ums Leben kam. Sie konnte sich den Tod des Bruders nicht verzeihen und wurde alkoholabhängig. Auch die Familie hat Kym unterschwellig nie verziehen. Ihre Eltern ließen sich bald nach dem Tod des einzigen Sohnes scheiden. Rachel wiederum litt darunter, dass ihre süchtige Schwester immer mehr beachtet und umsorgt wurde als sie - selbst an ihrer eigenen Hochzeit scheint Kym allein im Mittelpunkt zu stehen. Die wiederum stört die Kontrollsucht ihres Vaters über sie. Eine vor allen Gästen vorgetragene Entschuldigung Kyms nimmt Rachel nur als weiteren Versuch Kyms wahr, mit ihrer Krankheit zu kokettieren und Aufmerksamkeit erreichen zu wollen.

Als Rachel beim gemeinsamen Friseurbesuch erfährt, dass Kym in ihrer Zeit der Suchttherapie behauptet hat, sie sei wie auch ihre Schwester als Kind von ihrem Onkel vergewaltigt worden - was sie zu dem gemacht habe, was sie sei - ist Rachel entsetzt und wendet sich verärgert von Kym ab. Auch bei ihrer Mutter erfährt Kym keinen Halt, da sie sie immer noch für den Tod des Bruders verantwortlich macht. Nach einer heftigen Auseinandersetzung, in der ihre Mutter sie schlägt, fährt Kym aufgelöst mit dem Auto umher und steuert es schließlich im Wald gegen einen Felsen. Erst am nächsten Morgen, dem Tag der Hochzeit Rachels, wird sie von der Polizei gefunden und nach Hause gebracht. Sie hat ein blaues Auge und Abschürfungen im Gesicht. Ihre Schwester badet sie und kleidet sie als Brautjungfer ein. Rachels Hochzeit verläuft ohne Probleme, auch wenn sich Kym eher abseits hält. Beim Anschneiden des Kuchens wird sie als fester Teil der Familie mit hinzugeholt.

Am nächsten Morgen wird Kym von ihrer Rehabilitationsbetreuerin abgeholt. Sie verabschiedet sich von Rachel, nicht jedoch von ihrem Vater.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Rachels Hochzeit": 2,2 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Rachels Hochzeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.