Evet, ich will!

Evet, ich will! ist eine deutsche Filmkomödie von Sinan Akkuş aus dem Jahr 2008. Die Uraufführung fand am 15. November 2008 im Rahmen des Kinofestes Lünen statt. Der Kinostart erfolgte in Deutschland am 1. Oktober 2009. Der Film wurde von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet.

In Berlin treffen verschiedene Multikulti Liebespaare zusammen, die alle denselben Wunsch haben: Sie wollen heiraten. Das Problem: Wie bringen sie es den Eltern bei? (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Evet, ich will!
Genre: Komödie, Romanze
Produktion: Deutschland
Jahr: 2008
Länge: 94 Minuten
Verleih: Maxximum Film und Kunst GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Sinan Akkuş
Kamera: Peter Nix
Schnitt: Renata Salazar Ivancan

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Evet, ich will!. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film zeigt den Weg vier unterschiedlicher Berliner Paare zueinander. Gemeinsam sind hierbei allen ihre "erschwerten kulturell-familiären Umstände" : der türkischstämmige Emrah liebt den Deutschen Tim, der sunnitische Kurde Coşkun liebt die türkische Alevitin Günay, Dirk liebt gegen den Willen seiner Eltern die Türkin Özlem. Salih liebt noch niemanden, sollte sich aber möglichst rasch in eine deutsche Staatsbürgerin verlieben , wenn er in Deutschland bleiben will.

Die zahlreichen Turbulenzen zwischen den Liebenden auf dem Weg ins Eheglück kann das vor Jahrzehnten aus der Türkei eingewanderte Besitzerehepaar eines Brautmodengeschäfts nur belächeln: sie sind vor knapp 60 Jahren noch von ihren Eltern füreinander ausgesucht und verheiratet worden.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Evet, ich will!": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Evet, ich will! aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.