Zuhause ist der Zauber los

Zuhause ist der Zauber los ist eine romantische amerikanisch-deutsche Filmkomödie des Regisseurs Karey Kirkpatrick aus dem Jahr 2009. In den Hauptrollen sind Eddie Murphy, Thomas Haden Church, Nicole Ari Parker und Martin Sheen zu sehen.

Die Welt von Evan Danielson dreht sich ausschließlich um seine Arbeit. Als erfolgreicher Finanzchef weiß er alles über Aktienkurse und Börsentrends, aber wenig über seine bezaubernde Tochter Olivia ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Imagine That
Deutscher Titel: Zuhause ist der Zauber los
Genre: Komödie, Familie
Jahr: 2009
Länge: 107 Minuten
Verleih: Paramount Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ed Solomon, Christopher Matheson
Produktion: Lorenzo di Bonaventura, Ed Solomon
Kamera: John Lindley
Schnitt: David Moritz

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Zuhause ist der Zauber los. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Evan Danielson konzentriert sich auf seine Karriere als erfolgreicher Finanzchef in einem Betrieb, in dem er bereits seit acht Jahren gearbeitet hat, als plötzlich Johnny Whitefeather als sein Konkurrent eingestellt wird. Dieser zieht alle Angestellten in eine Art Bann, der alle davon überzeugt, dass indianische Zaubersprüche mehr bringen als recherchierte und berechnete Aktienkurse. Schließlich findet Evan Danielson heraus, dass seine Tochter Olivia, mit der er viel zu wenig Zeit verbringt, mithilfe ihrer Kuscheldecke "Goo Gaa" und den zwei Prinzessinnen Moopida und Koopida die Zukunft in der Geschäftswelt voraussagen kann.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Zuhause ist der Zauber los": 2,6 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Zuhause ist der Zauber los aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.