Eine Perle Ewigkeit

Eine Perle Ewigkeit ist ein peruanischer Spielfilm von Claudia Llosa aus dem Jahr 2009. Im Film arbeitet sie die peruanische Vergangenheit in den 1980er Jahren während des Bürgerkrieges zwischen der Guerillaorganisation Sendero Luminoso und dem Militär auf, als viele Frauen Vergewaltigungen erleiden mussten.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La teta asustada
Deutscher Titel: Eine Perle Ewigkeit
Genre: Drama
Jahr: 2008
Länge: 94 Minuten
Verleih: Neue Visionen

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Claudia Llosa
Produktion: Antonio Chavarrías, José María Morales, Claudia Llosa
Kamera: Natasha Brier
Schnitt: Frank Gutiérrez

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Eine Perle Ewigkeit. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die junge Frau Fausta wohnt mit ihrer Mutter und der Familie ihres Onkels in einem Armenviertel am Rand von Lima. Die traumatischen Erfahrungen ihrer Mutter, die als Schwangere im Bürgerkrieg zwischen der Guerillaorganisation "Sendero Luminoso" und dem Militär vergewaltigt worden ist, hat sie "von innen mit angesehen" und gleichsam mit der Muttermilch aufgenommen. Sie lebt in ständiger Angst vor sexuellen Übergriffen. Genau wie ihre Mutter singt Fausta selbst kreierte Lieder auf Quechua, wenn die Ängste hochkommen. Um sich vor Übergriffen zu schützen, hat sie sich eine Kartoffel in die Vagina eingeführt, die dort keimt und treibt.

Als ihre Mutter stirbt, muss sich Fausta alleine ihren Ängsten stellen. Ihr Onkel will die Mutter im Hof verscharren, doch Fausta möchte die Mutter nach Hause bringen; in die Provinz. Um das dafür nötige Geld zu verdienen, nimmt sie eine Arbeit als Hausangestellte bei der Komponistin Aída an. Langsam beginnt Fausta sich zu öffnen. Der Umgang mit Noé, dem Gärtner der Komponistin hilft ihr dabei. Doch erst der Zorn über die ungerechte Behandlung durch ihre Herrin führt dazu, dass Faustas Lebenswille endlich erwacht. Sie besorgt sich das Geld für die Reise in die Provinz. Sie lässt sich die Kartoffel operativ entfernen. Auf der Fahrt in die Provinz mit der toten Mutter auf der Ladefläche des Pritschenwagens, lässt sie am Meer anhalten, um ihre Mutter am Strand, mit Blick auf das Meer, zu begraben.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Eine Perle Ewigkeit": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Eine Perle Ewigkeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.