Ninja Assassin

Ninja Assassin ist ein US-amerikanisch-deutscher Martial-Arts-Film. Er wurde von den Wachowski-Geschwistern und Joel Silver produziert; Regie führte James McTeigue. Kinostart in Deutschland war am 10. Dezember 2009.

Raizo ist in einer als Waisenhaus getarnten Ninja-Ausbildungsstätte aufgewachsen. Ausgebildet zum Killer für eine Geheimorganisation und seiner Kindheit beraubt, gelingt dem wutentbrannten Ninja eines Tages die Flucht in den Untergrund... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ninja Assassin
Deutscher Titel: Ninja Assassin
Genre: Action, Krimi, Thriller
Jahr: 2009
Länge: 99 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: 18

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: J. Michael Straczynski, Matthew Sand
Produktion: Joel Silver, Andy Wachowski, Lana Wachowski, Grant Hill
Kamera: Karl Walter Lindenlaub
Schnitt: Gian Ganziano, Joseph Jett Sally

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ninja Assassin. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

In Rückblenden wird erzählt wie Raizō, ein von seinen Eltern im Stich gelassener Junge, heimatlos umherirrt und eine Bleibe bei dem grausamen Ozunu-Clan findet, eine der gefürchtetsten Organisationen Japans. Dort beginnt für ihn und viele andere Jungen und Mädchen ein gnadenloses Training in den Künsten der Ninjas, vor allem aber der Umgang mit Shuriken und Kusarigama . Eines Tages jedoch wird Raizōs Freundin als Strafe für einen Fluchtversuch durch die Ozunu getötet.

Als Raizō nach seinem erfolgreichen ersten Mord selbst ein abtrünniges Mitglied töten soll, wendet er sich vom Ozunu-Clan und seinen Traditionen ab und flieht.

Später, in der Handlungsgegenwart in Berlin, entdeckt die Europol-Agentin Mika Coretti große Geldströme als Bezahlung für politische Morde, die sie schließlich auf die Spur des Clans führen, der bis dahin von der westlichen Welt als Mythos angesehen wurde. Sie widersetzt sich der Anordnung ihres Vorgesetzten Ryan Maslow und ermittelt auf eigene Faust weiter. Als die Ozunu auf sie aufmerksam werden, wird der Killer Takeshi entsandt, um Mika Coretti zu töten. Raizō jedoch schafft es, sie zu befreien.

Mika und Raizō flüchten zusammen aus Mikas Wohnung in ein Hotel. Raizō bestätigt Mikas Recherchen bezüglich der Ninja-Clans und erklärt sich einverstanden, mit Europol zusammenzuarbeiten. Bei einem Treffen zwischen Mika, Raizō und Mikas Vorgesetzten wird Raizō verhaftet und in einer Lagerhalle festgehalten. Der Anführer des Ozunu-Clans schickt eine Gruppe Ninjas, um Raizō gefangenzunehmen und Mika zu töten. Es gelingt Mika, mit Raizō zu entkommen, der auf der Flucht allerdings schwer verletzt wird.

Mika und Raizō fliehen zurück in das Hotel, wo Mika einen Peilsender aktiviert, der es Europol ermöglicht, den Standort von Raizō zu lokalisieren. Raizō wird von auftauchenden Ninjas des Ozunu-Clans gefangengenommen und in das Hauptquartier der Ozunu gebracht. Das Hauptquartier wird von den kurze Zeit später eintreffenden "Internationalen Polizeitruppen" gestürmt. In den entstehenden Kämpfen tötet Raizō Takeshi sowie den Anführer des Clans, der Mika kurz vor seinem Tod schwer verletzt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Ninja Assassin": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ninja Assassin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.