Kleiner Dodo

Im Film Kleiner Dodo, nach den Büchern von Hans de Beer, geht es um einen kleinen Orang-Utan namens Dodo. Der Zeichentrickfilm wurde im Verleih Warner Bros. herausgebracht und kam Anfang 2008 in die Kinos.

Der kleine Orang-Utan Dodo lebt mit seinen Eltern unbeschwert im Urwalds. Eines Tages fährt ein Jeep durchs Unterholz und verliert ein Dingsbums. Obwohl seine Mutter ihn ermahnt hat, kann der er nicht widerstehen und nimmt das Dingsbums an sich (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Kleiner Dodo
Genre: Zeichentrick, Abenteuer
Produktion: Deutschland
Jahr: 2007
Länge: 79 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Thilo Graf Rothkirch, Ute von Münchow-Pohl, Rolf Giesen, Michael Mädel, Alberto Campos

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Kleiner Dodo. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der kleine Orang-Utan Dodo, der allerlei Geräusche mag und sie nachmacht, findet eines Tages einen seltsamen Gegenstand , der vom einen LKW gefallen ist. Der alte Orang-Utan Darwin, der früher bei den Menschen lebte, erklärt ihm, das sei eine Geige. Er weist ihn in die Geheimnisse des Instrumentes ein. Mit seinem Geigenspiel bringt Dodo nicht nur seine Freunde zum Lachen. Als eine schlimme Dürre ausbricht, findet er das große Geheimnis seiner Musik heraus.

Seinen Mut beweist er, als sich sein Freund und Lehrer verletzt. Dodo nimmt den schwierigen Weg in die Menschensiedlung auf, um für seinen Freund Medizin zu besorgen. Auf dem Rückweg kann er mit Hilfe seiner Musik einen verletzten Tiger beruhigen und danach heilen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Kleiner Dodo": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Kleiner Dodo (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.