Wilde Unschuld

Wilde Unschuld ist ein US-amerikanisch-spanisches Filmdrama aus dem Jahr 2007. Regie führte Tom Kalin, das Drehbuch schrieb Howard A. Rodman anhand eines Buches von Natalie Robins und Steven M.L. Aronson.

Die Stimmung zwischen dem Zyniker Brooks Baekeland und seiner frustrierten Frau Barbara befindet sich am Gefrierpunkt. Provokationen steigern sich zum Ehekrieg, bei dem Sohn Tony von Barbara für Scharmützel gegen ihren Mann missbraucht wird. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Savage Grace
Deutscher Titel: Wilde Unschuld
Genre: Drama
Jahr: 2007
Länge: 98 Minuten
Verleih: Concorde Filmverleih GmbH
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Howard A. Rodman
Produktion: Pamela Koffler, Iker Monfort, Christine Vachon
Kamera: Juan Miguel Azpiroz
Schnitt: John F. Lyons

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Wilde Unschuld. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Handlung des Films erstreckt sich über die Jahre 1946 bis 1972 und erzählt in sechs Teilen über das Leben der Schauspielerin Barbara Daly. Sie heiratet Brooks Baekeland, der aus einer wohlhabenden Familie entstammt und früher einmal Soldat war. Die Eheleute haben einen Sohn, Tony, den Barbara vom ersten Tag an vergöttert. Im Jahr 1959 ziehen sie nach Paris, später wohnen sie in Spanien. Barbara hat eine enge, intime Beziehung zu ihrem Sohn und behandelt diesen eher wie einen Partner als wie einen Sohn. Auf Mallorca lernt er die einheimische Blanca kennen, die aber, nach einem Ausflug mit der Familie Beakeland, mit Tonys Vater zusammenkommt. Frustriert stellt Barbara ihren Ex-Ehemann am Flughafen bloß, indem sie intime Details aus ihrem Liebesleben preisgibt. Tony führt nun eine Beziehung mit einem Jugendfreund ebenso wie mit Sam Green, dem bisexuellen Kunsthändler und Freund seiner Mutter. Aber alle seine Beziehungen scheitern, weil seine kranke Liebe im Grunde nur seiner Mutter gehört. Nachdem sein Vater sich mit Blanca davongemacht hat, bricht dieser den Kontakt zu Tony und seiner Frau ab, worunter Tony sehr leidet. In Briefen erzählt der junge Mann seinem gefühlskalten Vater von Ereignissen aus seinem Leben, allerdings ohne je eine Antwort zu erhalten.

Barbara und ihr Sohn ziehen nach London, wo Tony eine Stelle findet. Seine Mutter glaubt, er fühle sich in England viel besser als in Frankreich, er esse und gehe aus, aber der Schein trügt. In Wahrheit ist Tonys Zustand inzwischen so dramatisch, dass er zu halluzinieren beginnt, sich auf ein inzestuöses Abenteuer mit seiner Mutter einlässt und diese anschließend ersticht. Auch davon berichtet er in einem Brief an seinen Vater.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Wilde Unschuld": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Wilde Unschuld aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.