Eine neue Chance

Eine neue Chance ist ein US-amerikanisch-britisches Filmdrama aus dem Jahr 2007. Regie führte Susanne Bier, das Drehbuch schrieb Allan Loeb.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Things We Lost in the Fire
Deutscher Titel: Eine neue Chance
Genre: Drama
Jahr: 2007
Länge: ca. 113 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Allan Loeb
Produktion: Sam Mendes, Sam Mercer
Kamera: Tom Stern
Schnitt: Pernille Bech Christensen, Bruce Cannon

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Eine neue Chance. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Audrey Burke ist mit Brian verheiratet und hat zwei Kinder. Brian wird erschossen, als er einer Frau zur Hilfe kommt, die von ihrem Partner auf offener Straße verprügelt wird. Audrey baut Kontakt zu Jerry Sunborne auf, dem besten Freund ihres Mannes. Bis dahin war Audrey immer gegen die Freundschaft der Männer und versuchte auch, den Kontakt der beiden zu unterbinden. Der heroinabhängige Jerry zieht letztendlich ins Gästehaus der Familie und übernimmt unwillentlich nach und nach Aufgaben des Verstorbenen, sowohl in der Vaterrolle als auch als Stütze für Audrey. Er besteht die Prüfung für eine Maklerlizenz. Obwohl Jerry wegen seines Drogenproblems eine Gruppentherapie besucht, wird er rückfällig und erlebt einen mehrtägigen andauernden Trip, der ihm schwer zusetzt. Dennoch kann er sich schließlich wieder aufrappeln, lässt sich von Audrey von einer Rehablitationsmaßnahme überzeugen. Nach der Reha möchte er eine eigene Wohnung und einen Job suchen und Audrey die Kosten der Reha zurückzahlen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Eine neue Chance": 3,8 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Eine neue Chance aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.