Standard Operating Procedure

Standard Operating Procedure ist eine US-amerikanische Dokumentation von Errol Morris aus dem Jahr 2008. In den Hauptrollen spielen Joshua Feinman, Merry Grissom und Zhubin Rahbar. Der Film kam am 29. Mai 2008 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Genre: Dokumentation
Produktion: USA
Jahr: 2008
Länge: 118 Minuten
Verleih: Sony Pictures Germany
FSK: 18

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Errol Morris
Produktion: Errol Morris, Julie Ahlberg
Kamera: Robert Richardson, Robert Chappell
Schnitt: Andrew Grieve, Steven Hathaway, Dan Mooney

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Standard Operating Procedure. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Standard Operating Procedure versucht mittels Interviews mit den Beteiligten und nachgestellten Spielszenen zu ergründen, welche Umstände zu dem Folterskandal im Militärgefängnis Abu Ghuraib führten und was sich dort genau abspielte. Auch demonstriert der Film, wie es anhand der privat veröffentlichten Bilder von Gefangenenmisshandlungen gelang, die Täter innerhalb der Wachmannschaft zu überführen. Der Filmtitel Standard Operating Procedure, zu deutsch etwa "übliche Vorgehensweise", spielt auf die Normalität solcher Vorkommnisse im Krieg gegen den Terror an.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Standard Operating Procedure": 2,6 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Standard Operating Procedure (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.