Nie wieder Sex mit der Ex

Nie wieder Sex mit der Ex ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Nicholas Stoller aus dem Jahr 2008. Die Hauptrolle spielte Jason Segel, der auch das Drehbuch schrieb.

Der unauffällige Peter Bretter wird nach sechs Jahren von seiner Fernsehstar-Freundin Sarah Marshall abserviert. Er ist am Boden zerstört, zumal er zudem erfahren muss, dass Sarahs Neuer ausgerechnet der Frauenschwarm und Britrocker Aldous Snow ist... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Forgetting Sarah Marshall
Deutscher Titel: Nie wieder Sex mit der Ex
Genre: Romanze, Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 2008
Länge: 112 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jason Segel
Produktion: Judd Apatow, Shauna Robertson
Kamera: Russ T. Alsobrook
Schnitt: William Kerr

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Nie wieder Sex mit der Ex. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Komponist Peter Bretter liefert Musik für die Krimi-Fernsehserie Crime Scene, in der seine Freundin Sarah Marshall eine der beiden Hauptrollen spielt. Als sie sich von ihm trennt und gesteht, bereits ein Verhältnis mit einem anderen Mann begonnen zu haben, versucht er zunächst erfolglos, durch Sex mit anderen Frauen über die Trennung hinwegzukommen. Völlig niedergeschlagen zieht Peter sich in seinem Haus zurück, bis sein Stiefbruder Brian ihm nahelegt, eine Weile Urlaub zu machen. Peter erinnert sich daran, dass Sarah stets von Hawaii schwärmte, und beschließt dorthin zu fliegen.

Peter reist nach Oʻahu und hofft, dass er dadurch Sarah vergessen kann. Bereits bei seiner Ankunft im Hotel trifft er jedoch Sarah und ihren neuen Freund, den bekannten Rockmusiker Aldous Snow. Zunächst verfolgt er sie absichtlich, doch selbst als er den beiden aus dem Weg gehen will, läuft er ihnen immer wieder über den Weg. Gleichzeitig lernt Peter die Hotelangestellte Rachel Jansen kennen, die ebenfalls eine Enttäuschung in der Liebe erlebte und Mitleid mit ihm hat. Als er mit Rachel an einigen Abenden ausgeht, kommen sie sich näher. Peter erzählt Rachel von seiner Arbeit an einem Musical mit Puppen über Dracula und die ewige Liebe, an der er arbeitet. Rachel ermuntert ihn, diese Arbeit fertigzustellen und erzählt, wie sie nach Hawaii kam und dass sie nie ihr Studium abgeschlossen hat, woraufhin Peter ihr nahelegt, den Abschluss nachzuholen. Sarah zweifelt unterdessen allmählich an ihrer neuen Beziehung mit Aldous und erinnert sich an die guten Seiten der Beziehung mit Peter. Der Musiker trennt sich schließlich von Sarah, als er merkt, dass sie zu unterschiedliche Auffassungen vom Leben haben und sie immer noch an Peter hängt. Daraufhin will Sarah wieder zu Peter zurück und versucht, ihn zu verführen. Peter scheint nach ersten Widerständen nachzugeben, bekommt jedoch keine Erektion, selbst als Sarah ihn oral stimuliert. Peter merkt dadurch, dass seine Gefühle für Sarah längst vergangen sind. Da Peter ein schlechtes Gewissen hat, beichtet er Rachel den Vorfall, woraufhin sie verletzt die gerade begonnene Beziehung beendet und ihn bittet, sich nicht mehr bei ihr zu melden. Er reist ab und widmet sich zu Hause der Fertigstellung seines Musicals mit dem Titel A taste for love. Er schickt Rachel eine Einladung. Diese zögert zunächst, nach einer Diskussion mit einem Hotelmitarbeiter kommt sie dann doch zur Premiere. Sie erzählt Peter nach der Vorstellung, dass sie für unbestimmte Zeit in der Gegend bleiben wird, um sich einige Universitäten anzusehen. Die beiden gestehen sich, dass sie einander vermisst haben und gehen schließlich erneut eine Beziehung miteinander ein.

Während des Abspanns sieht man einen Trailer für die neue Fernsehserie Animal Instincts mit Sarah Marshall in der Hauptrolle. Sie spielt hier eine Mordermittlerin mit der übernatürlichen Fähigkeit, die Gedanken von Haustieren zu lesen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Nie wieder Sex mit der Ex": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Nie wieder Sex mit der Ex aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.