So ist Paris

So ist Paris ist ein französischer Spielfilm aus den Jahren 2006-2008. Regie führte Cédric Klapisch, der auch das Drehbuch schrieb . Im Mittelpunkt stehen nicht wie in vielen anderen Paris-Filmen Schöne, Reiche, Intellektuelle und Snobs, sondern kleine Überlebenskämpfer und seelisch versehrte Gestalten im Alter über 30.

Ein Tänzer aus dem Moulin Rouge kann nur eine Herztransplantation vor dem sicheren Tod retten. Seine Schwester kümmert sich rührend um ihn ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Paris
Deutscher Titel: So ist Paris
Genre: Tragikomödie
Produktion: Frankreich
Jahr: 2008
Länge: 130 Minuten
Verleih: Prokino Filmverleih
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Cédric Klapisch
Produktion: Bruno Levy
Kamera: Christophe Beaucarne
Schnitt: Francine Sandberg

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film So ist Paris. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Pierre, ein junger Tänzer, erfährt von seinem Arzt, dass er an einem schweren Herzfehler leidet; vermutlich könne ihm nur eine Herztransplantation das Leben retten. Während er auf ein Spenderorgan wartet, zieht seine Schwester, die alleinerziehende Sozialarbeiterin Elise, mit ihren drei Kindern zu ihm in die Wohnung, um ihn zu unterstützen und seine Einsamkeit zu lindern. Hauptzeitvertreib des geschwächten und auch leicht depressiven Pierre ist es, vom Balkon seiner Wohnung aus die Nachbarn und Passanten zu beobachten und sich Geschichten zu ihnen auszudenken.

Der Film, der im Stil an Robert Altmans Short Cuts erinnert, aber auch die narrative Tradition eines Honoré de Balzac aufgreift, vollzieht diese Geschichten nach, indem er sich episodenhaft an einzelne Figuren heftet und deren Tagesablauf eine Zeitlang mitverfolgt. Die Erzählstränge überlagern sich gelegentlich, manche führen auch nahtlos ineinander, insgesamt ist die Perspektive eine Huldigung der kleinen und großen Dramatik des Alltagslebens ganz unterschiedlicher Menschen - und natürlich der Stadt, in der sich diese Leben abspielen: Paris. Es ist ein Film über Liebe, familiäre Bindungen, Einsamkeit und Mitgefühl, der die Schicksale der handelnden Personen auf unerwartete Weise zusammenführt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "So ist Paris": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel So ist Paris (2008) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.