Dr. Alemán

Dr. Alemán ist ein Spielfilm des deutschen Regisseurs Tom Schreiber aus dem Jahr 2008. Das Filmdrama, produziert von der 2Pilots Filmproduction, erzählt die Geschichte eines deutschen Medizinstudenten , der sein praktisches Jahr in der kolumbianischen Stadt Cali verbringt und immer mehr von der dort herrschenden Straßengewalt angezogen wird.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Dr. Alemán
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2008
Länge: 106 Minuten
Verleih: Zorro Film

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Oliver Keidel
Produktion: Harry Flöter, Jörg Siepmann
Kamera: Olaf Hirschberg
Schnitt: Andreas Wodraschke

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Dr. Alemán. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der 26-jährige Medizinstudent Marc reist nach dem Ende seines Studiums nach Kolumbien, um dort ein praktisches Jahr als Arzt zu absolvieren. Er landet schließlich in der Stadt Santiago de Cali, wo er schon an seinem ersten Arbeitstag im OP zu spüren bekommt, dass die Gewalt durch rivalisierende Banden allgegenwärtig ist. Seine Gastfamilie versucht ihn zu beschützen, doch die Realität der kolumbianischen Stadt holt ihn immer wieder in Form von Drogen und Kriminalität ein. Bald darauf lernt er die Kioskbesitzerin Wanda kennen und taucht kopfüber ein in den Sog der Favela Siloé.

Im weiteren Verlauf freundet er sich mit einigen Jugendlichen - darunter der clevere Pavito - an, die ihn mit Kokain versorgen und - wie sich später herausstellt - auch vor Gewalt im Armenviertel schützen. Parallel dazu geht er mit den Ärzten in der Klinik von Cali - die in abgeschotteten Wohnkomplexen leben und die Siloé nie gesehen haben auf Konfrontationskurs und wirft ihnen Unwissen und Ignoranz vor. Nachdem ihn seine streng gläubige Gastfamilie - angeheizt durch die eifersüchtige Tochter - rausgeschmissen hat, zieht Marc endgültig in die Siloé.

Marc beginnt eine Affäre mit Wanda und solidarisiert sich zunehmend mit den Armen. Dies gipfelt darin, dass er einen Killer - welcher sich später als der Drogenboss El Juez herausstellt -, der sich Zugang zum Krankenhaus verschafft, entkommen lässt und auch vor der Polizei deckt.

Es wird deutlich, dass El Juez das Armenviertel mit brutaler Gewalt kontrolliert und deswegen auch von den Jugendlichen in der Siloé gefürchtet und verachtet wird. Pavito fordert Marc auf, er müsse sich entscheiden, auf welcher Seite er stehe. Marc erhält eine Nachricht von El Juez, der sich mit ihm treffen möchte. Bei diesem Treffen bietet er Marc an, für ihn zu arbeiten; gleichzeitig beginnt El Juez' Frau Belinda, mit Marc zu flirten. El Juez verweist auf eine gemeinsame Utopie, die ihn und Marc verbinden würde: Marc würde die Menschen heilen und er selbst die Gesellschaft . Er bezeichnet die Jugendlichen der Siloé als Abschaum; einer von ihnen hätte sogar versucht, ihn umzubringen.

Dieser Jugendliche stellt sich als Pavito heraus, der erschossen im Krankenhaus liegt. Unter diesem Eindruck verweigert Marc später die Behandlung eines schwerverletzten Mitglieds von El Juez Gang. Sein Chefarzt wertet dies als Verstoß gegen den hippokratischen Eid und wirft ihn hinaus. Marc identifiziert nun auch El Juez als den Killer aus dem Krankenhaus bei der Polizei.

Inzwischen ist Wanda durch Marc auf die Abschussliste von El Juez geraten, der von Marcs Aktion Wind bekommen hat. Sie verlässt die Siloé. Die Jugendlichen haben ihrerseits von Marcs Treffen mit El Juez erfahren, vermuten in ihm einen Verräter und schlagen ihn zusammen. Der demoralisierte Marc besorgt sich daraufhin von einem Arztkollegen eine Schusswaffe und bestellt El Juez in ein Stundenhotel. Stattdessen erscheint dort aber dessen Frau Belinda, die mit Marc Sex haben möchte. Dieser ist zunächst auch nicht abgeneigt, sie küssen sich. Doch dann besinnt er sich eines besseren, er befiehlt Belinda El Juez herzuordern, was diese auch tut.

Nach einigem Warten stürmt El Juez mit Wanda als Geisel herein, erschießt diese sofort und bedroht den völlig überrumpelten Marc. El Juez lässt ihn allerdings am Leben und zieht mit Belinda ab. Marc betrachtet die tote Wanda und zieht seine Waffe. Er rennt den beiden hinterher und richtet die Waffe auf sie.

Das Stundenhotel ist in Außenansicht zu sehen, während im Inneren mehrere Schüsse fallen. In der nächsten Einstellung sitzt der blutverschmierte Marc auf dem Polizeipräsidium und erhält seinen deutschen Pass zurück. Offenbar ist er frei zu gehen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Dr. Alemán": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Dr. Alemán aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.