Chanson der Liebe

Chanson der Liebe ist ein französischer Musikfilm von Christophe Honoré aus dem Jahr 2007. In den Hauptrollen spielen Louis Garrel, Ludivine Sagnier und Chiara Mastroianni. Der Film kam am 21. August 2008 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Les Chansons d'amour
Deutscher Titel: Chanson der Liebe
Genre: Musik, Drama, Romanze
Produktion: Frankreich
Jahr: 2007
Länge: 95 Minuten
Verleih: Pro-Fun
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Christophe Honoré, Gaël Morel
Produktion: Paulo Branco
Kamera: Rémy Chevrin
Schnitt: Chantal Hymans

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Chanson der Liebe. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Beziehung der dreißigjährigen Pariser Ismaël und Julie hat an Elan verloren. Um sie aufzupeppen, nehmen sie Alice als Dritte bei sich auf. Zu dritt im Bett merken sie jedoch bald, dass diese Konstellation auch nicht reibungslos funktioniert. Die Lage scheint sich zu entspannen, als Alice mit einem anderen Burschen anbändelt.

Unerwartet stirbt Julie an Herzversagen. Ismaël versucht bei langen Irrungen durch die Stadt seine Trauer zu bewältigen. Er zeigt sich unempfänglich für die Zuneigung von Jeanne, Julies Schwester. Stattdessen geht er auf die Avancen des jungen Bretonen Erwann ein und löst sich von Alice. Schließlich erscheint ihm Julie noch einmal, und er kann dieses Kapitel seines Lebens beenden.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Chanson der Liebe": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Chanson der Liebe (2007) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.