Und morgen die ganze Welt

Und morgen die ganze Welt ist ein Kinofilm von Julia von Heinz aus dem Jahr 2020. In den Hauptrollen spielen Mala Emde, Noah Saavedra und Tonio Schneider. Der Film kommt am 29. Oktober in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Und morgen die ganze Welt
Jahr: 2020
Länge: 111 Minuten
Verleih: Alamode Film

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , , Tonio Schneider
Drehbuch: Julia von Heinz, John Quester
Kamera: Daniela Knapp
Schnitt: Georg Söring

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Und morgen die ganze Welt. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Luisa ist eine junge Jurastudentin aus einer wohlhabenden Familie. In Deutschland kommt es zu einem Rechtsruck, es finden Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und gewaltsame Übergriffe statt. Rechte Parteien, wie die "Liste 14" , finden zunehmend Akzeptanz in der Bevölkerung. Luisa will dabei nicht tatenlos zusehen, sondern etwas dagegen unternehmen.

Daher schließt sie sich einer Antifa-Gruppe an, in der sich ihre Freundin Batte engagiert. Zu den Mitgliedern der Gruppe gehören auch Alfa und Lenor. Sie möchten militant gegen Rechtsextreme vorgehen und deren Aufmärsche verhindern. Auch für Luisa wird Gewalt zunehmend ein akzeptables Mittel.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Und morgen die ganze Welt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.