Mein Name ist Eugen

Mein Name ist Eugen ist ein Schweizer Film aus dem Jahr 2005 von Regisseur Michael Steiner. Das Drehbuch basiert lose auf dem gleichnamigen Roman von Klaus Schädelin.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Mein Name ist Eugen
Deutscher Titel: Mein Name ist Eugen
Genre: Abenteuer, Komödie, Familie
Jahr: 2005
Länge: 104 Minuten
Verleih: MFA

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Sauter
Produktion: Andi Huber, Peter-Christian Fueter
Kamera: Pascal Walder
Schnitt: Tobias Fueter, Gisela Weibel

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Mein Name ist Eugen. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

In den 1960er-Jahren leben die Lausbuben Eugen, Wrigley, Bäschteli und Eduard in Bern und hecken einen Streich nach dem anderen aus. Wrigley soll deshalb ins Internat geschickt werden. Er und Eugen entdecken eine Schatzkarte von Fritzli Bühler, dem König der Lausbuben, der einst im selben Haus gelebt hat. Die Helden reissen aus und machen sich auf die Suche nach Fritzli Bühler, der in Zürich leben soll. Die abenteuerliche Flucht führt die beiden durch die halbe Schweiz, wobei sie von wütenden Bauern, besorgten Eltern und vielen Polizisten verfolgt werden. Während der Suchaktion schliessen die vier Jungen einen Bund: «Wir wollen sein ein einig Volk von Bengeln …». Sie erreichen nationale Berühmtheit - wenn auch nur auf Fahndungsplakaten - und kommen schliesslich in Zürich an.

Dort suchen sie Fritzli Bühler. Zunächst landen sie dann beim falschen, einem Polizisten, bevor sie schliesslich auf den richtigen treffen, der inzwischen mit kaputten Fernsehern handelt. Gemeinsam mit Fritzli verfrachten die Lausbuben dessen unbeliebten Nachbarn auf einen Hochseefrachter. Über Nacht verschwindet Fritzli jedoch mit der Karte und den vieren bleibt nur die Heimkehr zu den Eltern.

Der Film zählt mit etwas mehr als 500'000 Besuchern zu den erfolgreichsten Schweizer Filmen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Mein Name ist Eugen": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Mein Name ist Eugen (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.