Wild X-Mas

Wild X-Mas, alternativ Just Friends - No Sex, ist eine US-amerikanische Slapstick-Komödie aus dem Jahr 2005. In den Hauptrollen spielen Ryan Reynolds, Amy Smart, Anna Faris und Chris Klein.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Just Friends
Deutscher Titel: Wild X-Mas
Genre: Komödie, Romanze
Jahr: 2005
Länge: 94 Minuten
Verleih: 3L Filmverleih
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Adam Davis
Produktion: Chris Bender, Bill Johnson, Michael Ohoven, J. C. Spink, William Vince
Kamera: Anthony B. Richmond
Schnitt: Jeff Freeman

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Wild X-Mas. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vom kleinlauten, aber herzensguten Verlierer aus Schulzeiten, hat sich der Musikproduzent Chris zehn Jahre später zum arroganten Frauenschwarm gewandelt. Als er in seine alte Heimat zurückkehrte, sollte Chris nur das mindertalentierte Popsternchen Samantha nach Europa geleiten, der Zwischenstopp in New Jersey legt jedoch alte Wunden frei: Jamie ist bildhübsch wie eh und je, Chris' bewährte Macho-Mache kommt bei seiner alten Jugendliebe jedoch überhaupt nicht an. Als dann auch noch mit dem ehemaligen Schulkameraden Dusty ein Nebenbuhler auf den Plan tritt, droht Chris erneut von seiner Angebeteten auf das Abstellgleis Marke "wir können doch Freunde bleiben" geschoben zu werden.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Wild X-Mas": 2,6 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Wild X-Mas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.