Step Up

Step Up ist ein US-amerikanischer Tanzfilm aus dem Jahr 2006 von Choreografin Anne Fletcher. Die Hauptrollen werden von Channing Tatum und Jenna Dewan gespielt. Der Film wird in Deutschland von Constantin Film verliehen. Er startete im Herbst 2006 in den internationalen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Step Up
Deutscher Titel: Step Up
Genre: Musik, Krimi, Romanze, Drama
Produktion: USA
Jahr: 2006
Länge: 98 Minuten
Verleih: Constantin Film Verleih
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Duane Adler, Melissa Rosenberg
Produktion: Erik Feig, Jennifer Gibgot, Adam Shankman, Patrick Wachsberger
Kamera: Michael Seresin
Schnitt: Nancy Richardson

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Step Up. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Straßentänzer Tyler Gage zerstört mit seinem besten Freund Mac und dessen Bruder Skinny eine Theaterbühne der Maryland School of the Arts, wobei die drei erwischt werden. Tyler deckt seine Freunde und steht somit als alleiniger Täter da. Er wird zu 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt, die er in der geschädigten Schule abzuleisten hat. Dort trifft er auf die Tänzerin Nora Clark, die für eine bedeutende Aufführung probt. Als ihr Tanzpartner Andrew plötzlich ausfällt und sie keinen passenden Ersatz finden kann, bietet sich Tyler als Aushilfe an und überzeugt sie mit seinem Talent. Doch beide haben private Probleme. Noras Mutter würde ihre Tochter lieber studieren sehen und Tyler verspielt fast seine Freundschaft mit Mac, als dieser herausfindet, dass der wahre Grund dafür, dass Tyler keine Zeit für ihn hat, die Proben für die Aufführung mit Nora sind. Beim Tanzen kommen sich die beiden näher, und als Nora mit ihrem Freund Schluss macht, steht ihren Gefühlen nichts mehr im Wege. Nach einer Party kommt es zwischen Nora und Tyler zu einem ersten Kuss.

Als Andrew, Noras wieder genesener Tanzpartner, zurückkommt, fühlt sich Tyler fehl am Platz und verlässt sowohl Nora als auch die Schule. Allerdings schmeißt Andrew erneut hin und Nora steht wiederum ohne Partner da. Als Skinny stirbt, erkennt Tyler, dass es im Leben um mehr geht, als Autos zu klauen. So beschließt er, zu beenden, was er angefangen hat. Er kehrt an die Schule zurück und kämpft dafür, dass Nora die Choreographie tanzen kann, die sie sich wünscht. Nach der Aufführung bekommt Nora ein Angebot, einer renommierten Tanzgruppe beizutreten, und Tyler wird an der Maryland School of the Arts aufgenommen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Step Up": 3,6 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Step Up aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.