Vier Fenster

Vier Fenster ist ein deutsches Filmdrama von Christian Moris Müller. Der Film hatte seine Welturaufführung auf den 56. Internationalen Filmfestspielen Berlin, wurde 2007 in den deutschen Kinos gezeigt und auf DVD veröffentlicht.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Vier Fenster
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2006
Länge: 80 Minuten
Verleih: missingFilms
FSK: 16

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Christian Moris Müller
Produktion: Philipp Budweg
Kamera: Jürgen Jürges
Schnitt: Maja Stieghorst

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Vier Fenster. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Vier Fenster demontiert das Bild der "ganz normalen" Familie. Derselbe Alltagsausschnitt wird in vier Kapiteln jeweils aus den Perspektiven von Vater, Mutter, Sohn und Tochter immer wieder neu erzählt und legt damit die Isolation jedes einzelnen inmitten der familiären Gemeinschaft offen. Das Miteinander ist längst zur Maskerade verkommen, aber die Versuche der Eltern wie der Kinder, die fehlende Nähe bei Fremden einzufordern, scheitern und werfen sie nur umso mehr auf sich selbst zurück.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Vier Fenster aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.