Battle In Heaven

Der mexikanische Spielfilm Batalla en el cielo , vom deutschen Verleih als Battle in Heaven herausgebracht, wurde von Carlos Reygadas inszeniert. Er enthält kontemplative, transzendierende Betrachtungen der Menschen und der Hauptstadt, aber auch sehr freizügige, umstrittene Sexdarstellungen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Batalla en el cielo
Deutscher Titel: Battle in Heaven , Eine Schlacht im Himmel
Genre: Drama, Erotik
Jahr: 2004
Länge: 98 Minuten
Verleih: Neue Visionen
FSK: Keine Jugendfreigabe

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Carlos Reygadas
Kamera: Diego Martínez Vignatti

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Battle In Heaven. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die oft rätselhafte Handlung spielt sich in Mexiko-Stadt ab. Der kleine, korpulente Mestize Marcos arbeitet als Chauffeur eines Generals der Armee, seine Frau verkauft auf der Straße Wecker und Gebäck. Nachdem die beiden mit einer Kindsentführung gescheitert sind, bei der das Kind ums Leben gekommen ist, wird Marcos von Gewissensbissen geplagt. Er sucht die junge, weiße Ana auf, die Tochter seines Chefs, die heimlich als Edelprostituierte in einem Bordell arbeitet; sie willigt ein, ihn zu bedienen. Er erwähnt ihr gegenüber das Verbrechen…

Marcos' Frau möchte die Sache unter dem Deckel behalten und drängt ihren Mann, an einer Wallfahrt teilzunehmen. Zunächst steigt Marcos auf einen mit Kreuzen verzierten Gipfel über Mexiko-Stadt. Später sucht er Ana nochmals auf und ersticht sie. Schließlich begibt er sich als Büßer auf Knien in einer Prozession zur Basilika der Jungfrau von Guadalupe; dort erwartet ihn die Polizei.

Zu Beginn und am Ende wird ein Blow-Job in ungewohnter Freizügigkeit gezeigt, anfangs unverständlich, zum Ende als Vision der Liebe zu verstehen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Battle In Heaven": 2,6 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Battle in Heaven aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.