Maria an Callas

Maria an Callas ist ein deutscher Liebesfilm aus dem Jahr 2006 von Regisseurin Petra Katharina Wagner, die auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen spielten Götz George, Claudia Michelsen und Monika Bleibtreu.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Maria an Callas
Genre: Drama, Romanze
Jahr: 2005
Länge: 98 Minuten
Verleih: Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG
FSK: o. A.

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Petra Katharina Wagner
Produktion: Erik Stappenbeck
Kamera: Peter Polsak-Lohmann
Schnitt: Erik Stappenbeck

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Maria an Callas. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Josts Frau Maria verstarb kürzlich an den Folgen einer Krankheit. Beim Sortieren ihres Nachlasses stößt er zusammen mit seinem Sohn auf eine elektronische Konversation, welche auf Marias Notebook gespeichert ist, zwischen seiner Frau und einer Unbekannten, die den Namen Anni trägt. Die Betreffzeile jeder E-Mail der beiden Frauen ist "Maria an Callas", was sich aus der gemeinsamen Bewunderung der beiden Frauen für die Sängerin Maria Callas herleitet.

Er entscheidet sich, die Konversation weiterzuführen und die virtuelle Persönlichkeit seiner verstorbenen Frau anzunehmen, ohne "Anni" dies mitzuteilen. Dadurch erfährt er, dass Anni auch vor einigen Jahren einen ähnlichen Verlust hinnehmen musste. Er macht sich auf den Weg und quartiert sich in dem kleinen Hotel, das Anni betreibt, ein. Noch weiß Anni nicht, dass es sich bei Jost um die Person handelt, die sie für Maria hält und mit der sie fast jeden Tag kommuniziert. Nach einiger Zeit verlieben sich Jost und Anni ineinander, was aus Annis E-Mails an seine verstorbene Frau Maria bestätigt wird. Erst später wird er sich bewusst, wie falsch es von ihm war, sie über die E-Mails auszuspionieren und die Informationen zu seinem Vorteil auszunutzen.

Jost reist wieder ab, Anni stellt jeglichen Kontakt zu Jost ein. Beide merken jedoch, dass sie zueinander gehören und dass sich ihre Gefühle nicht aufgrund des Schriftwechsels ergeben haben. Während Jost eine Oper besucht, ist Anni auf dem Weg zu seinem Haus und sieht sich dort um. Jost verlässt die Aufführung vorzeitig, da ihn die Gefühle für Anni und die Erinnerung an seine verstorbene Frau nicht loslassen. Als er in seinem Haus ankommt, findet er jedoch nur Annis Schal, sie ist schon wieder auf dem Rückweg. Jost fährt wieder an den Ort, an dem sie sich kennen und lieben lernten. Auf einer Treppe am Strand begegnen sie sich erneut.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Maria an Callas": 2,7 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Maria an Callas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.