Geh und lebe

Geh und lebe ist ein 2005 erschienener französisch-israelischer Film von Radu Mihăileanu, der vor dem Hintergrund der Einwanderung der äthiopischen Juden, den Falaschen, nach Israel spielt.

Eine Mutter trennt sich von ihrem neunjährigen Sohn, damit er überleben kann. Sie - eine äthiopische Christin - gibt ihn als Juden aus und schickt ihn nach Israel. In Tel Aviv muss er seine Wurzeln verleugnen und eine neue Identität annehmen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Va, vis et deviens
Deutscher Titel: Geh und lebe
Genre: Drama
Jahr: 2005
Länge: 135 Minuten
Verleih: DCM Filmdistribution
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Radu Mihaileanu, Alain-Michel Blanc
Produktion: Denis Carot, Marie Masmonteil, Radu Mihaileanu
Kamera: Rémy Chevrin
Schnitt: Ludo Troch

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Geh und lebe. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Geh und lebe beginnt im Jahre 1984 in einem Flüchtlingslager im Sudan. Tausende äthiopische Juden, Christen und Muslime sind vor der Hungersnot in Äthiopien 1984-1985 dorthin geflohen und leiden nun in den "Hungerlagern" an Unterernährung und Krankheit. Die Juden werden im Rahmen der Operation Moses per Flugzeug nach Israel gebracht. Eine christliche Mutter schickt daraufhin ihren Sohn fort, um ihm so das Leben zu retten, mit den Worten: "Geh und lebe".

Der Junge gibt sich von nun an als Jude aus, nennt sich Salomon , wird nach Israel gebracht und von einer jüdischen Familie adoptiert. Er muss sich in einer ihm fremden Kultur zurechtfinden und auch mit dem Misstrauen umgehen, das viele weiße Israelis den schwarzen äthiopischen Juden entgegenbringen - und nicht zuletzt muss Schlomo sein Geheimnis hüten, denn kommt heraus, dass er gar kein Jude ist, so wird er von der Regierung nach Äthiopien zurückgeschickt. Die ganze Zeit über leidet Schlomo zudem sehr unter der Trennung von seiner Mutter. Er wird Arzt, heiratet und kehrt zurück in die Flüchtlingslager, um zu helfen und seine Mutter zu suchen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Geh und lebe": 3,2 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Geh und lebe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.