Blood & Chocolate

Blood and Chocolate ist ein US-amerikanischer Horrorfilm von Katja von Garnier aus dem Jahr 2007. Das Drehbuch von Ehren Kruger und Christopher B. Landon beruht auf dem Roman Blood and Chocolate von Annette Curtis Klause aus dem Jahr 1997.

Nach dem qualvollen Tod seiner Eltern durch Jägerhand wohnt der junge Werwolf Vivian aus Colorado bei seiner Tante in Bukarest und verdient sich die Brötchen als Zuckerbäckerin in einem Schokoladenfachgeschäft. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Blood and Chocolate
Deutscher Titel: Blood and Chocolate
Genre: Horror, Fantasy, Romanze
Jahr: 2007
Länge: 95 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Ehren Kruger, Christopher B. Landon
Produktion: Wolfgang Esenwein, Hawk Koch, Gary Lucchesi, Tom Rosenberg, Richard S. Wright
Kamera: Brendan Galvin
Schnitt: Emma E. Hickox, Martin Walsh

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Blood & Chocolate. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Waise Vivian wächst bei ihrer Tante Astrid in Bukarest auf und jobbt in einem Schokoladenladen. Vivians Eltern wurden zehn Jahre zuvor in den Rocky Mountains getötet. Vivian und ihre Tante gehören einer Gruppe der Werwölfe an, mit deren Anführer Gabriel Astrid den Sohn Rafe hat. Vivian wurde dem Leitwerwolf, einem vermögenden Absinthproduzenten, als seine künftige Partnerin versprochen.

Der amerikanische Comiczeichner Aiden kommt nach Bukarest, um die örtlichen Legenden zu erforschen. Er lernt Vivian kennen und verliebt sich in sie. Die Treffen des Paares werden von Rafe beobachtet, der darüber Gabriel berichtet. Gabriel weist Rafe an, Aiden aus der Stadt zu vertreiben oder zu töten.

Rafe kämpft gegen den Amerikaner und versucht ihn zu töten, er wird jedoch von diesem mit einem silbernen Gegenstand getötet. Aiden wird von einem anderen Werwolf entführt und gezwungen, an einem Ritual teilzunehmen, bei dem die Werwölfe einen Menschen jagen, der weiter leben darf, wenn er einen Fluss im Jagdgebiet überquert. Aiden wehrt sich gegen die Werwölfe mit einem Messer aus Silber und erreicht den Fluss. Gabriel will - gegen die Regeln - Aiden hinter dem Fluss angreifen, aber Vivian kämpft gegen ihren Anführer.

Gabriel will in einem Zweikampf Vivian jagen. Am Ende wird Gabriel von Vivian getötet. In einem Gespräch darüber, ob Vivian das Rudel übernehmen sollte, meint Aiden, sie könnten auch einfach nach Paris fahren. Anschließend fahren sie gemeinsam durch den Arcul de Triumf.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Blood & Chocolate": 2,5 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Blood and Chocolate aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.