Last Days

Last Days ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 2005, dessen fiktive Geschichte durch die letzten Tage von Kurt Cobain inspiriert ist. Regie führte Gus Van Sant, der auch das Drehbuch schrieb und als Filmeditor tätig war.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Last Days
Deutscher Titel: Last Days
Genre: Drama
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: 97 Minuten
Verleih: Alamode Film
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Gus Van Sant
Produktion: Dany Wolf
Kamera: Harris Savides
Schnitt: Gus Van Sant

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Last Days. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film zeigt die letzten Tage im Leben des gefeierten Rockstars Blake, der sich aus seinem turbulenten Leben zurückgezogen hat. Er lebt zusammen mit vier Freunden und Bandkollegen in einem abgelegenen, heruntergekommenen Jagdschloss. Es wird nicht deutlich, wie viel Zeit vergeht. Blake wandert entrückt durch Wälder, durch das Haus und über das Grundstück. Er zeigt ein entfremdetes und teilweise psychotisches Verhalten, seine gezeigten Handlungen wirken unzusammenhängend und tranceartig. Er murmelt vor sich hin und kommuniziert nur wenig mit anderen Menschen. Er zieht sich zurück, flüchtet und versteckt sich immer wieder vor Anderen, vor seiner Ex-Frau, die anruft und auch vor seinen Freunden, die von seinem Geld leben. Es wird gezeigt, dass er von Bekannten, seinem Manager und von einem Privatdetektiv gesucht wird. Im Laufe des Films wird deutlich, dass Blake vor kurzem aus einer Entzugsklinik geflohen ist, sein wirres Verhalten hängt mit Drogenkonsum zusammen. Er gräbt im Garten eine Zigarrenkiste mit nicht gezeigtem Inhalt aus, die vermutlich Heroin enthält. Auch spielt er mit einem Gewehr, das er im Haus findet. Er schreibt Tagebuch und spielt Gitarre, Schlagzeug und singt. Immer wieder vergeht Zeit, in der er sich im Dämmerzustand befindet. Schließlich stirbt er aus einem nicht erkennbaren Grund im Gartenhäuschen des Anwesens und wird am nächsten Tag vom Gärtner entdeckt. Ob es Suizid war, oder eine Drogen-Überdosis, bleibt offen . Kurz vor und nach seinem Tod ist eine mysteriöse rotgekleidete Person im Gartenhäuschen zu sehen. Am Ende des Films fliehen seine Mitbewohner vor dem Trubel um Blakes Tod und aus Angst von Anschuldigungen. Seine Leiche wird von der Polizei abtransportiert.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Last Days": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Last Days (2005) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.