Ray

Ray ist ein US-amerikanisches Drama von Taylor Hackford aus dem Jahr 2004. Der Film ist eine Biografie über die Soul-Legende Ray Charles , der von Jamie Foxx verkörpert wird.

Ray Charles Robinson wächst in einem Ort in Georgia ohne Vater auf. Im Alter von sechs Jahren erblindet Ray, mit 15 ist er Vollwaise. Als Musiker geht er nach Seattle, wo er es durch sein unbändiges Talent schafft, schnell Fuß zu fassen ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Ray
Deutscher Titel: Ray
Genre: Biografie, Drama, Musik
Produktion: USA
Jahr: 2004
Länge: 152 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: James L. White
Produktion: Howard Baldwin, Karen Baldwin, Stuart Benjamin, Taylor Hackford
Kamera: Paweł Edelman
Schnitt: Paul Hirsch

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Ray. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film zeigt die Kindheit von Ray Charles Robinson, seine Erblindung und den Beginn seiner musikalischen Laufbahn im Jahr 1947. Er befasst sich mit seinem Aufstieg, seiner einzigartigen Karriere, seiner Heirat, den Kindern, den Geliebten und mit seiner Heroinsucht. Der Film endet kurz nach seiner Entziehungskur Ende der 1970er Jahre.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Ray": 4,1 von 5 Punkten - ein insgesamt sehr guter Film, der auf jeden Fall sehenswert ist!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Ray (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.