Palindrome

Palindrome ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2004. Regie führte Todd Solondz, der auch das Drehbuch verfasste.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Palindromes
Deutscher Titel: Palindrome
Genre: Drama
Produktion: USA
Jahr: 2004
Länge: 100 Minuten
Verleih: Alamode Film
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Todd Solondz
Produktion: Mike S. Ryan, Derrick Tseng
Kamera: Tom Richmond
Schnitt: Mollie Goldstein, Kevin Messman

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Palindrome. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die zwölfjährige Aviva, die im Film von sieben unterschiedlichen Darstellerinnen und einem Darsteller verkörpert wird, wünscht sich nichts sehnlicher, als möglichst bald ein Baby zu bekommen. Ihre eigene Mutter hält das für eine kindliche Fantasie und ist sehr erstaunt, als ihre Tochter eines Tages tatsächlich schwanger ist. In ihrem Entsetzen zwingt sie das Mädchen zur Abtreibung - doch auch der traumatische Eingriff ändert nichts an Avivas Wunsch, endlich Mutter zu werden.

Weil sie sich von ihren Eltern verraten fühlt und weiterhin von dem Wunsch getrieben ist, ein Baby zu bekommen, reißt Aviva von zu Hause aus. Ihre ganze Reise bleibt allerdings erfolg- und auch sinnlos, da sie infolge der Abtreibung unfruchtbar geworden ist, was die Eltern ihr verschwiegen haben.

Schließlich landet Aviva in einer christlich-fundamentalistischen Großfamilie. Deren Mittelpunkt ist die betont beseelte Mama Sunshine, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, ungewollten Kindern ein heimeliges Nest zu bieten. Aviva wird gut in die Familie integriert, doch auch das vermeintliche Paradies entpuppt sich am Ende als Sackgasse. Denn die Sunshines sind radikale Abtreibungsgegner, die sogar so weit gehen, dass sie einen Abtreibungsarzt erschießen lassen.

Am Ende verkündet eine noch immer kindliche Aviva, sie sei nun sicher, dass sie wieder schwanger sei.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Palindrome": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Palindrome aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.