Nine Lives

Nine Lives ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Rodrigo García aus dem Jahr 2005. Der Episodenfilm erzählt neun Geschichten über verschiedene Frauen.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Nine Lives
Deutscher Titel: Nine Lives
Genre: Tragikomödie
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: 115 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Rodrigo García
Produktion: Alejandro González Iñárritu, Julie Lynn
Kamera: Xavier Pérez Grobet
Schnitt: Andrea Folprecht

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Nine Lives. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die inhaftierte Sandra darf nur einmal im Monat von ihrer kleinen Tochter besucht werden und bricht zusammen, als die Gegensprechanlage im Besucherraum streikt.

Die hochschwangere Diana trifft im Supermarkt ihre alte Liebe Damian. Beide sind inzwischen verheiratet.

Holly kehrt in das Haus ihrer Kindheit zurück, um ihren Stiefvater zur Rede stellen, der sie einst sexuell missbrauchte. Sie trifft auf ihre jüngere Schwester.

Sonia ringt mit der emotionalen Distanz ihres Ehemannes Martin, der sie daraufhin vor ihren Freunden Lisa und Damian bloßstellt.

Samantha vermittelt zwischen ihren Eltern Ruth und Larry, die nicht mehr miteinander sprechen.

Lorna trifft ihren Ex-Mann Andrew auf der Beerdigung seiner Ehefrau. Für deren Selbstmord machen einige Gäste Lorna verantwortlich, da Andrew sie noch immer sichtlich liebt.

Ruth plant einen Seitensprung mit dem betrunkenen Witwer Henry. Ein Anruf ihrer Tochter stürzt sie in Schuldgefühle.

Camille steht unmittelbar vor einer Brustkrebs-Operation und nutzt ihre Wartezeit zu harter Kritik an ihrem Ehemann Richard.

Maggie macht ein Picknick mit ihrer Tochter Maria - auf einem Friedhof.

Einige Geschichten sind miteinander verknüpft. So trifft Holly in der Geschichte "Camille" als Krankenschwester auf. Der Wächter von Sandra erscheint auch als Vater bei Holly. In der Geschichte "Ruth" wird die Verhaftung von Sandra gezeigt, worauf Henry mit Ruth über Illusionen philosophiert. In der darauffolgenden Geschichte "Maggie" entpuppt sich deren Tochter Maria als eine solche Illusion. Das Kind hatte sich zuvor sehr über Weintrauben gefreut, die offenbar ihre Lieblingsfrucht waren. Am Ende der Szene legt Maggie - plötzlich allein - die Weintrauben auf ein Grab.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Nine Lives": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Nine Lives (2005) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.