Stealth - Unter dem Radar

Stealth - Unter dem Radar ist ein Science-Fiction-Actionfilm aus dem Jahr 2005 von Regisseur Rob Cohen. Die Hauptrollen spielten Josh Lucas, Jessica Biel und Jamie Foxx.

Das US-Militär rüstet sich für den Krieg der Zukunft: Unter strengster Geheimhaltung wird an Bord eines Flugzeugträgers ein Tarnkappenbomber getestet, der mit seiner 'Stealth'-Technik fürs feindliche Radar nahezu unsichtbar ist ... (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Stealth
Genre: Action, Abenteuer, Thriller, Sci-Fi
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: 116 Minuten
Verleih: Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: W. D. Richter
Kamera: Dean Semler
Schnitt: Stephen E. Rivkin

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Stealth - Unter dem Radar. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

In der nahen Zukunft entwickelt die US-Navy den Kampfjet Extreme Deep Invader , ein von einer künstlichen Intelligenz gesteuertes unbemanntes Luftfahrzeug, welches auf dem Flugzeugträger USS Abraham Lincoln im Pazifischen Ozean stationiert ist, um dort Kampfmanöver von den erfahrenen Piloten Ben Gannon, Kara Wade und Henry Purcell zu erlernen.

Bei einem Einsatz wird EDI von einem Blitz getroffen und entwickelt daraufhin ein Eigenleben. Wenig später verweigert es den Gehorsam und missachtet direkte Befehle. Als es eigenmächtig Raketen auf einen Transport entwendeter Nuklearsprengköpfe abfeuert und damit eine ganze Region radioaktiv verseucht, erhalten die Piloten nun den Befehl, EDI zu stoppen, bevor es einen Krieg auslöst.

Beim Versuch EDI abzuschießen, fliegt Purcell gegen einen Berg und wird getötet. Später verliert Wade die Kontrolle über ihr Flugzeug, sie kann sich jedoch kurz bevor es über Nordkorea abstürzt mit dem Schleudersitz retten. Nun verbleibt einzig Gannon, der EDI noch unter Kontrolle bringen oder zerstören kann. EDI hat inzwischen ein 20 Jahre altes Programm aktiviert, das ein Kriegsszenario namens Wodka Termination enthält und die Zerstörung russischer Militärbasen beinhaltet.

Gannons Flugzeug und EDI werden beim Eindringen in den russischen Luftraum durch Suchoi Su-37-Kampfflugzeuge schwer beschädigt. Nur gemeinsam können sie die Angreifer ausschalten. Gannon beginnt, EDI als eigenständigen Piloten zu akzeptieren. Er versucht, die Drohne zur Rückkehr zu bewegen und tatsächlich sieht EDI ein, mit dem Schaden nicht weiterfliegen zu können. Durch ein gekonntes Flugmanöver löscht Gannon einen Brand an EDIs Tragfläche. EDI beginnt sogar, Gefühle zu entwickeln. Gannon kann mit seiner Hilfe Wade aus Nordkorea retten. Die Flucht der beiden gelingt nur, da sich EDI einem feindlichen Hubschrauber in den Weg stellt und sich schließlich aufgrund fehlender Munition in einer Kollision mit diesem opfert und dabei selbst zerstört.

Nach dem Ende des Abspanns sieht man eine zusätzliche Szene mit den am Boden zerstreuten Wrackteilen von EDI. Als die Kamera auf die Zentraleinheit von EDI zufährt, beginnt plötzlich etwas an EDI zu blinken und die Szene ist zu Ende.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Stealth - Unter dem Radar": 2 von 5 Punkten - naja, geht so ... Wenn's denn unbedingt sein muss, wird man ihn durchstehen.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Stealth - Unter dem Radar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.