In den Schuhen meiner Schwester

In den Schuhen meiner Schwester ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2005. Der Regisseur ist Curtis Hanson, das Drehbuch schrieb Susannah Grant anhand eines Romans von Jennifer Weiner. Die Hauptrollen spielen Cameron Diaz und Toni Collette. In Deutschland lockte der Film fast eine Million Zuschauer in die Kinos.

Rose ist eine erfolgreiche Anwältin, klug, verantwortungsbewusst, leicht übergewichtig und in ihren Boss verliebt. Ihre jüngere, extrem attraktive Schwester Maggie ist hauptberufliches Partygirl, das alles im Leben ihrem Aussehen verdankt. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: In Her Shoes
Deutscher Titel: In den Schuhen meiner Schwester
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2005
Länge: 125 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: o. A.

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Susannah Grant
Produktion: Curtis Hanson, Ridley Scott, Tony Scott
Kamera: Terry Stacey
Schnitt: Lisa Zeno Churgin, Craig Kitson

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film In den Schuhen meiner Schwester. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Maggie Feller muss das Haus ihrer Stiefmutter Sydelle verlassen und zieht bei ihrer Schwester Rose ein, die als Rechtsanwältin arbeitet. Die Schwestern streiten sich ständig, meistens wegen des unsoliden Lebenswandels von Maggie, aber auch um die Schuhe, die Maggie sich öfter bei Rose ausleiht. Als Rose eines Tages Maggie und Jim, ihren Chef und Liebhaber, zusammen im Bett erwischt, setzt sie Maggie vor die Tür.

Maggie fährt nach Florida zu ihrer Großmutter Ella Hirsch. Sie möchte von ihr 3000 US-Dollar bekommen, um nach New York City zu fahren und dort eine Karriere als Schauspielerin zu starten. Ella vermittelt ihr stattdessen einen Job in einem Altenheim. Gleichzeitig verspricht sie, das von Maggie verdiente Geld aus den eigenen Mitteln zu verdoppeln.

Währenddessen kündigt Rose ihren Job als Anwältin und arbeitet als Hundeausführerin. Sie trifft den ehemaligen Kollegen Simon Stein, mit dem sie sich immer häufiger verabredet. Der Gourmet Stein führt sie in ausgesuchte Restaurants.

Die an Legasthenie leidende Maggie freundet sich im Altersheim mit einem blinden, bettlägerigen Literaturprofessor an, dem sie vorliest. Dadurch lernt sie, fehlerfrei zu lesen. Ein Gedicht, in dem die Freundschaft zweier Frauen beschrieben wird, bewegt sie zutiefst. Ella erzählt ihrer Enkelin Maggie von deren durch Suizid per Autounfall verstorbenen Mutter, die unter manischen Depressionen litt, und setzt sich dafür ein, dass die Schwestern sich wieder versöhnen.

Nach ihrer Verlobung und anschließendem Streit mit Stein kommt Rose nach Florida und versöhnt sich mit Maggie. Bei Roses und Simons Hochzeit rezitiert Maggie ein weiteres Gedicht, das sie sehr stark bewegt und ihre Gefühle für ihre Schwester ausdrückt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "In den Schuhen meiner Schwester": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel In den Schuhen meiner Schwester aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.