Volltreffer: Ein Supercoach greift durch

Volltreffer - Ein Supercoach greift durch ist eine US-amerikanische Sportkomödie aus dem Jahr 2005. Regie führte Steve Carr, das Drehbuch schrieben Jon Lucas und Scott Moore.

Wenn sich der einst hochgeachtete, inzwischen aber zum Wüterich degenerierte Roy McCormick nicht bei nächster Gelegenheit als Basketballtrainer bewährt, verliert er auf Lebenszeit seine Mitgliedschaft in der NCBA. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Rebound
Deutscher Titel: Volltreffer - Ein Supercoach greift durch
Genre: Komödie, Familie
Produktion: USA
Jahr: 2004
Länge: 86 Minuten
Verleih: Fox Deutschland
FSK: ohne Al.

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jon Lucas, Scott Moore
Produktion: Robert Simonds
Kamera: Glen MacPherson
Schnitt: Craig Herring

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Volltreffer: Ein Supercoach greift durch. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Basketball-Profitrainer Roy McCormick gilt als jähzornig und eitel. Er wird nach einem tödlichen Unfall vom Sportverband gesperrt, was ihn zwingt, die Stelle als Trainer der provinziellen Schulmannschaft in Mount Vernon anzunehmen. Zuerst hofft er, nach einiger Zeit ein besseres Angebot zu bekommen. Die zuvor erfolglose Mannschaft gewinnt seit seinem Arbeitsantritt die Spiele. McCormick stellt fest, dass das Geld für ihn keine Bedeutung habe, sondern dass er das Spielen liebe.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Volltreffer: Ein Supercoach greift durch": 2,8 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Volltreffer - Ein Supercoach greift durch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.