Eulogy

Eulogy ist eine Komödie von Michael Clancy aus dem Jahr 2004. In den Hauptrollen spielen Hank Azaria, Debra Winger und Ray Romano. Der Film kam am 1. Januar 2004 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Eulogy
Deutscher Titel: Eulogy - Letzte Worte
Genre: Komödie
Jahr: 2004
Länge: 91 Minuten
Verleih: 3L Filmverleih

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Michael Clancy
Produktion: Kirk D'Amico, Lucas Foster, Steven Haft, Richard Barton Lewis
Kamera: Michael Chapman
Schnitt: Richard Halsey, Ryan Kushner

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Eulogy. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Für die Beerdigung des Familienoberhaupts Edmund kommt die ganze Collins-Familie für ein paar Tage zusammen. Die Enkelin Kate wurde testamentarisch verpflichtet, die Grabrede zu halten, und um diese Pflicht angemessen zu erfüllen, versucht sie, alle Familienmitglieder kennenzulernen, die jedoch unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine verlobte Lesbe, ein stummer Duckmäuser, ein Ex-Pornodarsteller, eine Alkoholikerin und einige weitere prägnante Charaktere erleben eine turbulente Beerdigung.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Eulogy": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Eulogy - Letzte Worte aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.