Eierdiebe

Eierdiebe ist eine deutsche Tragikomödie des Regisseurs und Drehbuchautors Robert Schwentke aus dem Jahr 2003.

Martin verliert bei einer Hodenkrebs-Operation ein 'Ei'. Geschockt von den Fließbandmethoden im Krankenhaus und den Reaktionen seiner Familie, weigert er sich, auch noch sein verbliebenes Juwel zu opfern und versucht das Verlorene wiederzubeschaffen. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Eierdiebe
Genre: Komödie, Drama, Romanze
Produktion: Deutschland
Jahr: 2003
Länge: 84 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Robert Schwentke
Kamera: Florian Ballhaus
Schnitt: Hans Funck

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Eierdiebe. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Bei Martin, studierendem Sohn aus gutem Hause, wird Hodenkrebs diagnostiziert. Ein Umstand, der sein bisher geordnetes und erfolgreiches Leben aus der Bahn zu werfen droht. Da er seine Erektionsfähigkeit nicht riskieren möchte, beginnt er eine dreimonatige Chemotherapie. Dabei entwickelt sich eine immer stärkere Freundschaft zwischen ihm und seinen ungewöhnlichen Zimmerkollegen Nickel und Harry - ebenfalls Krebspatienten. Komplettiert wird diese Freundschaft durch die krebskranke Susanne.

Infolge einer Wette beschließen die vier, Martins "gestohlenen" Hoden wieder zu beschaffen, da er trotzdem sein Eigentum sei. Nachdem sie ihn aus der Pathologie gestohlen und vor dem Krankenhaus begraben haben, bricht Nickel zusammen und stirbt wenig später. Auch Susannes Zustand verschlechtert sich zusehends und sie stirbt schließlich auf der Intensivstation. Allein Martin und Harry überstehen vorerst ihre Krebserkrankung.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Eierdiebe (2003) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.