Kroko

Kroko ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2003. Die Hauptrolle spielt Franziska Jünger, Regie führte Sylke Enders.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Kroko
Deutscher Titel: Kroko
Genre: Drama
Produktion: Deutschland
Jahr: 2003
Länge: 92 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Sylke Enders
Produktion: Gudrun Ruzicková-Steiner
Kamera: Matthias Schellenberg und, Katrin Vorderwühlbecke
Schnitt: Frank Brummundt

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Kroko. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Film spielt im Berliner Ortsteil Wedding und handelt von Jugendlichen, die Gewalt als einzige verbleibende Ausdrucksform ihrer Persönlichkeit betrachten. Die 17-jährige Protagonistin Julia, genannt "Kroko", bekommt 60 Stunden Sozialarbeit in einer Wohngemeinschaft für geistig behinderte Menschen auferlegt, nachdem sie ohne Führerschein mit einem fremden Auto einen Radfahrer angefahren hat. Die sonst so coole Kroko wächst im Laufe des Films emotional an der Konfrontation mit den Behinderten.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Kroko aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.