Im Dutzend billiger

Im Dutzend billiger ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2003. Er basiert vage auf dem gleichnamigen Erinnerungsbuch von Frank Bunker Gilbreth Jr. und Ernestine Gilbreth Carey, den Kindern von Frank Bunker Gilbreth, das Walter Lang bereits 1950 mit Clifton Webb und Myrna Loy unter dem gleichen Titel verfilmt hatte.

Tom und Kate Baker sind seit 23 Jahren verheiratet und haben sieben Söhne und fünf Töchter in die Welt gesetzt. Alles läuft seine - soweit bei dieser Kinderschar möglich - geregelten Bahnen, bis Tom seinen Traumjob als Football-Trainer antreten soll. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Cheaper by the Dozen
Deutscher Titel: Im Dutzend billiger
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2003
Länge: 95 Minuten
Verleih: Fox Deutschland

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Craig Titley, Sam Harper, Joel Cohen, Alec Sokolow
Produktion: Michael Barnathan, Ben Myron, Robert Simonds
Kamera: Jonathan Brown
Schnitt: George Folsey Jr., Alexander Garcia

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Im Dutzend billiger. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Tom und Kate Baker haben sich vor 23 Jahren entschieden, dass sie acht Kinder haben wollen. Zwölf sind es schließlich geworden. Die Großfamilie lebt auf dem Land, wo Tom das Football-Team des örtlichen Colleges trainiert. Kate hat ihren Job als Sportjournalistin aufgegeben. Eines Tages bekommt Tom das Traumangebot, Coach der "Stallions" zu werden. Dazu muss die Familie nach Chicago, was die Kinder stört. Trotzdem schaffen es Tom und Kate schlussendlich, mit ihnen umzuziehen. Doch Kate muss eine Promotionstour für ihr neues Buch durch die ganzen Staaten machen. Das erste Mal ist Tom mit seinen Kindern alleine.

Die Situation spitzt sich immer mehr zu. Trotzdem schafft es Tom, Erfolge mit seinem Football-Team zu erzielen und erzählt Kate am Telefon immer wieder, alles sei unter Kontrolle. Die Kinder sehen dies allerdings keinesfalls so und daheim tobt das Chaos. Schließlich bricht Kate, von den Kindern alarmiert, ihre Reise ab. Als dann auch noch ein Kind wegläuft, trifft Tom seine Entscheidung und beendet seine Karriere als Football-Coach der "Stallions". Kates Buch ist zwölf Monate auf der Bestsellerliste, Tom lehnt zwölf Jobangebote ab, bis er eines bekommt, das es ihm ermöglicht, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, und sie feiern als wieder - im Rahmen des möglichen - harmonisch vereinte Familie zusammen Weihnachten.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Im Dutzend billiger": 2,4 von 5 Punkten - der Film ist mehr oder weniger erträglich und kann geschaut werden, wenn es nichts Besseres gibt.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Im Dutzend billiger (2003) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.