Derrick - Die Pflicht ruft

Derrick - Die Pflicht ruft ist ein deutscher Zeichentrickfilm, der als Persiflage auf die deutsche Krimiserie Derrick Ende 2002 produziert wurde. Als Sprecher der Hauptfiguren fungieren die Originalschauspieler Horst Tappert und Fritz Wepper. Deutscher Kinostart war am 1. April 2004, in Österreich startete er am folgenden Tag.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Derrick - Die Pflicht ruft
Genre: Animation, Komödie
Jahr: 2004
Länge: 77 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
FSK: 6

Besetzung und Crew

Regie:
Drehbuch: Ralph Christians, Marteinn Thorisson, Jürgen Wolff
Schnitt: Sascha Wolff

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Derrick - Die Pflicht ruft. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Inspektor Stephan Derrick hat es geschafft: Die Kriminalitätsrate in München ist auf die 0,00-Prozent-Marke gefallen. Sein Prestige ist hoch, und er verfügt sogar über einen eigenen Aufzug mit körpergerechtem Eingang.

Die Ausscheidungs-Wettbewerbe zum "European Song Contest" erzwingen jedoch einen Abbruch seiner Reise nach Lappland, da es zu Todesfällen kommt. Der Schlagerkönig Arno Hello will den Wettbewerb unbedingt gewinnen und sabotiert seine Konkurrenten. Insbesondere müssen diverse - jeweils schnell neu zusammengestellte - Formationen der "Irreplaceable Boys" ihr Leben lassen, bevor Derrick den Verbrecher aufhalten kann.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Derrick - Die Pflicht ruft": 2,7 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Derrick - Die Pflicht ruft aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.