Coronado

Coronado ist ein Abenteuerfilm von Claudio Fäh aus dem Jahr 2003. In den Hauptrollen spielen Kristin Dattilo, Clayton Rohner und Michael Lowry. Der Film kam am 22. April 2004 in die deutschen Kinos.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Coronado
Deutscher Titel: Coronado
Genre: Abenteuer
Jahr: 2003
Länge: 88 Minuten
Verleih: Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Volker Engel, Claudio Fäh, Marc Weigert
Produktion: Volker Engel, Marc Weigert
Kamera: Anna Foerster, Jaime Reynoso, S. Douglas Smith
Schnitt: Peter S. Elliot

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Coronado. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Claire Winslow reist in die Schweiz, wo sie ihrem Verlobten Will Gallagher einen Brief übergeben und bei Gelegenheit mit ihm etwas Zeit verbringen will. Gallagher ist jedoch verschollen. Winslow öffnet den Brief, in dem das mittelamerikanische Land Coronado erwähnt wird. Sie reist spontan dorthin.

In Coronado herrscht Bürgerkrieg; ein Flügel des Hotels, in das Winslow eincheckt, wird von den Rebellen gesprengt. Der Fernsehreporter Arnet McClure hilft ihr bei der weiteren Suche. Er willigt ein, sie für 500 US-Dollar in das Hauptquartier der Rebellen zu bringen. Die Gruppe fährt auf dem Weg dorthin durch das Heimatdorf des Rebellenanführers Rafael, das von den Regierungstruppen zerstört wurde. Nur die kleine Schwester von General Rafael überlebte.

Die Gruppe überquert vorsichtig mit ihrem Lastkraftwagen eine hölzerne Brücke, die im Begriff ist, unter der Last zusammenzubrechen. Sie wird von einem Regierungsflugzeug beschossen, Teile der Brücke werden dabei zerstört. Winslow fällt in den Fluss, sie wird später am Flussufer von den Rebellen gefunden und in das Hauptquartier gebracht.

Im Quartier stellt sich heraus, dass Gallagher im Auftrag der US-Regierung die Rebellen mit Waffen beliefert. Winslow fühlt sich betrogen und schlägt ihn.

Die Rebellen planen den Generalangriff auf die Hauptstadt. Drei Hubschrauber sollen von einem Schiff die von Gallagher gelieferten Waffen bringen. Gleichzeitig sollen Gallagher, McClure und Winslow in die Hauptstadt eindringen, den Sender übernehmen und den aufgezeichneten Aufruf Rafaels zum Aufstand ausstrahlen.

Die vermeintliche Lieferung erweist sich als eine Falle, die Hubschrauber der Rebellen werden zerstört. Gallagher erweist sich als ein Geheimagent der Regierung, McClure und Winslow werden verhaftet. McClure soll im Hof des Präsidentenpalastes exekutiert werden. Die Rebellen greifen an, vor dem Präsidentenpalast stehen jedoch Panzer der Regierung. Die Luftwaffe der Rebellen zerstört die Panzer, die Palastanlage wird erstürmt. Winslow rettet im letzten Augenblick McClure das Leben.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Coronado": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Coronado (2003) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.