Echte Frauen haben Kurven

Echte Frauen haben Kurven ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2002. Regie führte Patricia Cardoso, das Drehbuch schrieben George LaVoo und Josefina Lopez anhand eines Theaterstücks von Josefina Lopez.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Real Women Have Curves
Deutscher Titel: Echte Frauen haben Kurven
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2002
Länge: 86 Minuten
Verleih: Alamode Film
FSK: ohne Al.

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: George LaVoo, Josefina Lopez
Produktion: Effie Brown, George LaVoo
Kamera: Jim Denault
Schnitt: Sloane Klevin

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Echte Frauen haben Kurven. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die in den Vereinigten Staaten geborene Ana Garcia wohnt bei ihren aus Mexiko zugewanderten Eltern in East Los Angeles. Sie lernt an der Beverly Hills High School und jobbt zwangsweise im Textilunternehmen ihrer Schwester. Ihre Mutter Carmen ist überzeugt, Ana würde dort später hauptberuflich arbeiten und so bald wie möglich heiraten.

Anas Lehrer Mr. Guzman ermutigt sie zum Studium an der Columbia University in New York City. Es kommt zum Konflikt zwischen Ana und Carmen um den Weg, den Ana einschlagen soll. Lediglich Anas Vater steht seiner Tochter bei, während ihre Mutter sie immer mehr ablehnt und ihren modernen Lebenswandel nicht versteht. Ana verliebt sich in Jimmy, einen Angloamerikaner, den ihre Eltern nicht akzeptieren. Trotz der Vorhaltungen ihrer Mutter ihre Jungfräulichkeit wäre das wichtigste, schläft Ana mit Jimmy. Ihre Mutter bezeichnet sie daraufhin als eine Schlampe.

Nach einem Tag in der Fabrik zieht sich die durchgeschwitzte, selbstbewusste Ana bis auf die Unterwäsche aus. Ihre Mutter ist empört und kritisiert wiederum Anas dicke Figur. Daraufhin ziehen sich ebenfalls die anderen beschäftigten Frauen aus und zeigen sich gegenseitig ihre Rundungen. Carmen ist erschüttert und verlässt die Schneiderei fluchtartig.

Ana verabschiedet sich von ihrem Freund und reist nach New York City zum Studium. Ihre Mutter schließt sich ein und weigert sich Ana zu verabschieden. Der Film endet damit, dass sie glücklich durch eine volle Straße in New York läuft.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Echte Frauen haben Kurven": 3,3 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Echte Frauen haben Kurven aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.