Voll gepunktet

Voll gepunktet ist eine US-amerikanisch-deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2004. Regie führte Brian Robbins, das Drehbuch schrieben Mark Schwahn, Marc Hyman und Jon Zack. Der Film wurde von Paramount Pictures produziert.

Sieben Schüler einer High School Abschlussklasse träumen von der großen Karriere. Auf dem Weg dahin gilt es, eine entscheidende Hürde aus dem Weg zu räumen - den Zulassungstest für die Uni in Princeton. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Perfect Score
Deutscher Titel: Voll gepunktet
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2004
Länge: 93 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Mark Schwahn, Marc Hyman, Jon Zack
Produktion: Roger Birnbaum, Jonathan Glickman, Brian Robbins, Michael Tollin
Kamera: J. Clark Mathis
Schnitt: Ned Bastille

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Voll gepunktet. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Die Schüler einer US-amerikanischen High School stehen kurz vor dem SAT-Test. Dazu gehören Kyle, der Architektur studieren will und sein bester Freund Matty Matthews, der auf dasselbe College gehen will wie seine Freundin. Beide Schüler fürchten, dass sie die ausreichende Punkteanzahl nicht erreichen.

Kyle und Matty stellen fest, dass die Testfragen in einem Gebäude aufbewahrt werden, das dem Vater derer Kollegin Francesca Curtis gehört. Sie bedrängen Curtis bis sie den Schülern hilft, in das Gebäude einzubrechen, um die Antworten zu stehlen. Kyle verliebt sich in Anna Ross, die er in den Plan einweiht, obwohl sie zu den besten Schülerinnen gehört. Der deswegen aufgebrachte Matty verrät sich in der Anwesenheit von Roy. Ross erzählt dem Sportler Desmond Rhodes über den Plan.

Der erste Einbruchsversuch geht schief, beim zweiten entdecken die Schüler, dass die Lösungen im Speicher eines Computers aufbewahrt werden. Der Computerfreak Roy findet das richtige Passwort heraus, aber der Druck der Datei scheitert. Ein Wachmann erscheint; Matty lässt sich verhaften, damit die anderen Schüler fliehen können. Am Ende bestehen alle beteiligten Schüler den Test, ohne zu betrügen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Voll gepunktet": 3 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Voll gepunktet aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.