Cinderella Story

Cinderella Story ist eine romantische Familienkomödie aus dem Jahr 2004 von Regisseur Mark Rosman mit Hilary Duff in der Hauptrolle. Im Jahr 2008 erschien eine Neuverfilmung unter dem Titel Another Cinderella Story.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: A Cinderella Story
Deutscher Titel: Cinderella Story
Genre: Komödie
Produktion: USA
Jahr: 2003
Länge: 96 Minuten
Verleih: Warner Bros. GmbH
FSK: ohne Altersbeschränkung

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Leigh Dunlap
Produktion: Ilyssa Goodman, Hunt Lowry, Dylan Sellers, Clifford Werber
Kamera: Anthony B. Richmond
Schnitt: Cara Silverman

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Cinderella Story. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Sam Montgomery lebt im San Fernando Valley ein märchenhaftes Leben mit ihrem verwitweten Vater Hal. Als er Fiona heiratet, bringt diese ihre beiden Zwillings-Töchter Brianna und Gabriella mit in die neue Familie.

Beim Northridge-Erdbeben 1994, als Sam acht Jahre alt ist, kommt ihr Vater ums Leben und Sam bleibt allein mit den beiden Stiefschwestern und ihrer Stiefmutter Fiona zurück, die alles von ihrem Vater erbt.

Acht Jahre später hat Stiefmutter Fiona das Diner von Sams Vater im Stil der 1950er Jahre umdekoriert und zwingt Sam, dort zu arbeiten, da sie sonst nicht das Studium finanziert bekommt. Ihre einzige Hoffnung sind ihr guter Freund Carter sowie die E-Mail-Bekanntschaft "Nomad609", die sie in einem Chatroom der Princeton University kennengelernt, aber noch nie getroffen hat und auch nicht mit richtigem Namen kennt.

Austin Ames, der Quarterback des Footballteams und Mädchenschwarm, weiß ebenso nicht, dass hinter seiner Bekanntschaft "Princetongirl818" Sam steckt. Sam glaubt auch, dass Schulkollege Austin, der in der Schule überheblich wirkt, sich nie für sie interessieren würde. Aber auch Austin hat mit einigen Problemen zu kämpfen. Sein Vater sieht es nämlich gar nicht gern, dass er Princeton besuchen möchte, stattdessen soll er das Autowäsche-Unternehmen des Vaters übernehmen.

Austin will sich mit Sam auf dem Halloween-Homecoming-Ball treffen, um sie endlich sehen zu können. Doch Fiona verbietet ihr, den Schulball zu besuchen, und lässt sie stattdessen im Diner arbeiten. Mit Hilfe von Rhonda, einer Angestellten im Diner, schafft Sam es jedoch, den Arbeitsplatz zu verlassen. Rhonda überlässt Sam ihr Hochzeitskleid für den Ball und gemeinsam besorgen sie noch eine Maske für sie. Sie trifft Austin auf dem Schulball und da dieser zwar verkleidet ist, aber keine Maske trägt, erkennt sie ihn auch sofort. Ihre Maske behält sie jedoch den ganzen Abend über auf, Austin erkennt sie nicht und sie verrät auch ihren tatsächlichen Namen nicht. Kurz bevor ihr Geheimnis gelüftet werden soll, klingelt ihr voreingestellter Alarm - es ist 23.45 Uhr und Sam muss bis Mitternacht zurück ins Diner, damit Fiona nichts von ihrem Verschwinden mitbekommt. In der Eile verliert sie auf den Stufen ihr Mobiltelefon, und Austin nimmt es an sich. Währenddessen wurden beide zum Prinzen und zur Prinzessin des Balls gewählt.

Einige Tage später finden Sams Stiefschwestern heraus, dass sie Austin Ames schreibt, und hecken einen fiesen Plan aus: Sie reichen die E-Mails an die Anführerin der Cheerleader Shelby weiter, von der sich Austin erst kurz zuvor getrennt hat, und blamieren Sam mit einer Aufführung, in der ihre Mails vorgetragen werden und Sam enttarnt wird. Sam, die eine Einserschülerin ist, hofft täglich auf ihre Zusage für Princeton. Als diese ankommt, tauscht Fiona diese jedoch gegen eine Absage aus.

Eines Tages hat Sam genug von ihrer Stieffamilie und zieht zu Rhonda. Austin entschuldigt sich bei einem Footballspiel, indem er sie in aller Öffentlichkeit küsst. Zum Schluss wird noch ein Testament von Sams Vater gefunden, das besagt, dass sein gesamter ehemaliger Besitz - unter anderem das Haus und das Diner - an Sam geht. Fiona wird festgenommen, da sie das Testament als Zeugin unterzeichnet hatte, jedoch behauptete, es gäbe keines.

Sam besucht schließlich gemeinsam mit Austin, der ebenfalls aufgenommen wurde, die Universität von Princeton und startet mit ihm in eine glückliche Zukunft, während Fiona, Gabriella und Brianna ihre Strafe im Diner abarbeiten müssen.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Cinderella Story": 3,8 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Cinderella Story aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.