The Gathering

The Gathering ist ein US-amerikanisch-britischer Mystery-Thriller von Brian Gilbert aus dem Jahr 2002.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Gathering
Deutscher Titel: The Gathering
Genre: Thriller, Horror, Fantasy
Produktion: Großbritannien
Jahr: 2001
Länge: 87 Minuten
Verleih: Universum Film GmbH

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Anthony Horowitz
Produktion: Pippa Cross, Marc Samuelson, Peter Samuelson
Kamera: Martin Fuhrer
Schnitt: Masahiro Hirakubo

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film The Gathering. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Auf dem Weg nach Ashby Wake wird die junge Cassie von einem Auto angefahren und leidet danach unter einer Amnesie. Die Fahrerin Marion Kirkman lädt Cassie zu sich nach Hause ein. Statt sich jedoch dort zu erholen, gerät sie allmählich in ein unheimliches Geschehen. Sie lernt Marions Ehemann Simon kennen, der gerade eine neu entdeckte frühchristliche Kirche aus dem ersten Jahrhundert untersucht. Dort gibt es eine figürliche Darstellung der Kreuzigung Christi, bei der auch zahlreiche Schaulustige zu sehen sind. In den nächsten Tagen erlebt Cassie Visionen, die die Zukunft von Menschen aus ihrer Umgebung betreffen. Sie beobachtet den seltsamen Kfz-Mechaniker Frederick Michael Argyle.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "The Gathering": 2,8 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel The Gathering (2002) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.