Motown

Motown ist ein deutscher Kinofilm aus dem Jahr 2003. Stefan Barth führte Regie und schrieb das Drehbuch.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Motown
Genre: Drama, Romanze, Musik
Produktion: Deutschland
Jahr: 2002
Länge: 87 Minuten
Verleih: Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Stefan Barth
Produktion: Ivo-Alexander Beck
Kamera: Andreas Doub
Schnitt: Bernhard Wießner

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Motown. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Motown erzählt die Geschichte von vier Freunden Mitte Zwanzig und spielt zur Weihnachtszeit, in der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember .

Duke kehrt nach einem Jahr in den USA nach Deutschland zurück. Seine besten Freunde Vince , Oli und Pat holen ihn am Bahnhof ab und schleppen ihn gleich ins Motown, ihre alte Stammkneipe. Das Motown ist der Mikrokosmos der vier Freunde, ihre Welt, in der ein Großteil der Handlung des Films spielt.

Duke ist überrascht, als er erfährt, dass Pat, ein erfolgreicher Werbemanager, heiraten will. Die Auserwählte heißt Diaz - und als Duke sie das erste Mal sieht, trifft es ihn wie ein Blitz - es ist Liebe auf den ersten Blick. Auch Diaz spürt schnell, dass sie etwas für Duke empfindet - mehr, als für ihren Zukünftigen Pat. Beide versuchen ihre Gefühle füreinander zu unterdrücken. Duke will seinen besten Freund nicht verletzten und außerdem hat er seinen Freunden gerade verkündet, dass er nach Weihnachten zurück in die USA gehen wird - voraussichtlich für immer. Doch irgendwann können Duke und Diaz dem gegenseitigen Verlangen nicht mehr länger widerstehen...

Zur selben Zeit hat der ewige Student Oli ein ganz ähnliches Problem. Er war schon immer in Ria , die Frau seines Halbbruders Vince, verliebt, hat aber akzeptiert, dass diese Liebe keine Chance haben wird. Auch er will Vince nicht verletzen. Doch als der schamlose Womanizer Vince einmal mehr Rias Gefühle mit Füßen tritt und Ria Trost bei Oli sucht, geschieht es: Oli und Ria schlafen miteinander...

Liebe versus Freundschaft - getreu dem Untertitel des Films: "Frauen kommen und gehen. Echte Freunde nicht. Oder?" Vier Wochen bis zum Heiligabend, in denen gelacht, gelitten, viel getrunken und leidenschaftlich geliebt wird, bis zum explosiven Finale auf der Weihnachtsfeier im Motown, wo die Freundschaft zwischen Duke, Pat, Oli und Vince auf die große Probe gestellt wird ...

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Motown (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.