Allein unter Nachbarn - La Comunidad

Allein unter Nachbarn - La comunidad ist eine schwarze spanische Komödie aus dem Jahre 2000. Inszeniert wurde der Spielfilm von Álex de la Iglesia.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: La Comunidad
Deutscher Titel: Allein unter Nachbarn
Genre: Komödie, Thriller
Produktion: Spanien
Jahr: 2000
Länge: 107 Minuten

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Jorge Guerricaechevarría, Álex de la Iglesia
Produktion: Andrés Vicente Gómez
Kamera: Kiko de la Rica
Schnitt: Alejandro Lázaro

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Allein unter Nachbarn - La Comunidad. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Madrid: Julia ist Maklerin in einer Immobilienfirma. Sie besichtigt mit potenziellen Klienten eine elegante Mehrzimmerwohnung in einem Mehrparteienhaus. Als diese kein Interesse haben, verbringt sie dort unzulässigerweise eine Nacht mit ihrem frustrierten Ehemann und wird Zeuge, wie die Feuerwehr die Wohnung über ihr gewaltsam öffnet. Die Wohnung ist voller Müll und der Leiche eines alten Mannes, die bereits von einer Katze angeknabbert wurde. Der Tote muss schon Wochen in der Wohnung gelegen haben. Als die Feuerwehrmänner die Leiche auf einer Bahre aus der Wohnung tragen, fällt dieser eine Brieftasche aus der Tasche. Geistesgegenwärtig schnappt sich Julia die Brieftasche und entdeckt später einen Schatzplan darin. Sie schleicht in die verlassene Wohnung und findet 300 Millionen Peseten in bar. Diese verstaut sie in Tüten. Dies bleibt jedoch nicht unbemerkt von der Nachbargemeinde. Julia wird allmählich bewusst, dass die gesamte Gemeinschaft von dem Geld weiß. Nach einigem belanglosen Geplänkel zwischen der Gemeinde und Julia wird ihr bewusst, dass sie das Gebäude nicht mit dem Geld verlassen kann. Die Nachbarn sind bewaffnet und zu allem bereit. Sie wenden Brachialgewalt an und bald sind zwei Gemeinschaftsmitglieder tot. Rädelsführer Emilio berichtet kurz vor seinem gewaltsamen Tod Julia von der gesamten Geschichte: Der Alte gewann im Fußball-Toto wegen eines Tipps von Emilio und war dann nachher nicht bereit, mit den anderen zu teilen. Seitdem bewachte die Gemeinde die Wohnung rund um die Uhr und der Alte verließ aus Angst seine Wohnung nicht mehr. Julia, die nicht bereit ist, auf das Geld zu verzichten, liefert sich einen Kampf auf Leben und Tod. Sie schafft es, das Gebäude lebend zu verlassen, vier weitere Nachbarn mussten den Kampf mit dem Leben bezahlen. Am Ende sichert sich Charly, ein geistig etwas beschränkter, aber harmloser Nachbar, der Julia liebt, das Geld. Nachdem die Gemeindemitglieder verhaftet wurden, liest Julia eine an sie gerichtete chriffrierte Nachricht in der Tageszeitung. Julia, die sich von ihrem Ehemann getrennt hat, trifft sich mit dem Nachbarn in einem kleinen Café, wo der Nachbar feiert und das Geld unter den Gästen verteilt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Allein unter Nachbarn - La Comunidad": 3,4 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Allein unter Nachbarn - La comunidad aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.