Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder

Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2001. Produziert wurde der Film von Nickelodeon Movies. Aufgrund seines Erfolgs entstand zwischen 2002 und 2006 die Fernsehserie Jimmy Neutron.

Jimmy Neutron ist ein Superhirn - nur ein wenig cooler wäre er gern. Und wie alle Kinder, könnte auch er gut auf seine Eltern verzichten, denn die nerven mitunter gehörig. Als alle Erwachsenen von Aliens entführt werden, ist das aber doch zu viel. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: Jimmy Neutron: Boy Genius
Genre: Animation
Produktion: USA
Jahr: 2001
Länge: 82 Minuten
Verleih: Universal Pictures Germany

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: John A. Davis, Steve Oedekerk
Kamera: Steve Kolbe, Chris Sherrod
Schnitt: Gregory Perler, Jon Price

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Jimmy Neutron ist ein zehnjähriges Genie und lebt mit Familie und Freunden in der Stadt Retroville. Zu Beginn des Films startet er einen aus dem Toaster seiner Eltern gebastelten Satelliten ins Weltall, um Kontakt mit außerirdischen Lebensformen aufzunehmen.

In der Schule erfahren Jimmy und seine Freunde von der bevorstehenden Eröffnungsnacht des Vergnügungsparks Retroland. Da ihnen ihre Eltern jedoch den Besuch des Parks während der Schulzeit verbieten, schleichen sich die Kinder in der Nacht aus den Häusern, um zur Eröffnung von Retroland zu kommen. Unterdessen wird der Toaster-Satellit von den außerirdischen Yokianern unter der Führung von König Goobot und dessen zurückgeblieben scheinendem Bruder Ooblar aufgegriffen. Sie empfangen Jimmys Nachricht und wählen die Erde als ihr Ziel aus. Während Jimmy und alle anderen Kinder aus Retroville im Vergnügungspark feiern, entführen die Yokianer alle Erwachsenen der Stadt.

Als die Kinder am nächsten Tag das Fehlen sämtlicher Eltern bemerken, genießen sie zunächst ihre neue Freiheit, erkennen jedoch bald, dass sie die Erwachsenen doch brauchen. Jimmy findet heraus, dass die Yokianer sie auf ihren Heimatplaneten entführt haben. Unter Jimmys Anleitung bauen die Kinder die Fahrgeschäfte von Retroland zu Raumfahrzeugen um und starten die Rettungsmission. Auf dem Planeten der Yokianer werden sie gefangen genommen und erfahren, dass ihre Eltern dem Hühnerdämon Poultra geopfert werden sollen. Mit Hilfe von Jimmys Roboterhund Robbie gelingt es den Kindern, aus der Gefangenschaft auszubrechen, die Erwachsenen zu befreien und an Bord eines Yokianischen Raumschiffes zu fliehen. Sie schaffen es, die Flotte der Außerirdischen zu zerstören, lediglich König Goobot und Ooblar können entkommen und schwören Jimmy und den anderen Kindern, dass sie sie nicht zum letzten Mal gesehen haben.

Alle Kinder und Erwachsenen aus Retroville gelangen schließlich mit dem Yokianischen Raumschiff sicher auf die Erde zurück.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder": 3,1 von 5 Punkten - der Film ist in Ordnung und besser als der Durchschnitt. Es fehlt nicht viel, um ein guter Film zu sein.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.