Audition

Audition ist ein Horrorfilm des japanischen Regisseurs Takashi Miike aus dem Jahr 1999, der auf dem gleichnamigen Roman von Ryū Murakami basiert.

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Deutscher Titel: Audition
Genre: Horror, Thriller, Drama
Produktion: Japan
Jahr: 1999
Länge: 115 Minuten
Verleih: AL!VE AG
FSK: Keine Jugendfreigabe

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Daisuke Tengan
Produktion: Satoshi Fukushima, Akemi Suyama
Kamera: Hideo Yamamoto
Schnitt: Yasushi Shimamura

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Audition. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Der Geschäftsmann Aoyama will sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau wieder heiraten. Sein bester Freund, ein Fernsehproduzent, überredet ihn dazu, ein Vorsprechen für einen fiktiven Film zu veranstalten, bei der sich Aoyama eine Frau aussuchen soll. Seine Wahl fällt auf die schüchterne Asami, in die er sich tatsächlich verliebt. Aber nach und nach tauchen die ersten Ungereimtheiten in Asamis Lebenslauf auf. Nachdem Aoyama und Asami das erste Mal eine Nacht miteinander verbringen, verschwindet sie spurlos. Seine Nachforschungen nach ihr werden von weiteren unheimlichen Vorzeichen begleitet.

Am Ende taucht Asami in Aoyamas Haus auf, wo sie ihn lähmt und foltert. Allerdings wird nie wirklich klar, ob die Folterungen Traum oder Wirklichkeit sind, denn zwischendurch wird das Ganze durch Umschnitte und Rückblenden als Traum dargestellt.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Audition": 3,8 von 5 Punkten - der Film ist gut und man macht nichts falsch, wenn man ihn sich anschaut!

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Audition (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.