Das Reich und die Herrlichkeit

Das Reich und die Herrlichkeit ist ein Western des Briten Michael Winterbottom aus dem Jahr 2000 und basiert frei auf dem Roman "Der Bürgermeister von Casterbridge. Leben und Tod eines Mannes von Charakter" von Thomas Hardy . Michael Nyman, Frank Cottrell Boyce und Andrew Eaton arbeiteten schon mehrfach mit Winterbottom.

1849: Aus allen Teilen der Erde strömen die Menschen nach Kalifornien, um Anteil am Goldrausch zu haben. Unter ihnen befindet sich auch der junge Ire Daniel Dillon mit seiner Frau Ellen und dem Baby Hope. (Maxdome.de-Filmbeschreibung)

Fakten zum Film

Filmdaten

Kinostart:
Originaltitel: The Claim
Deutscher Titel: Das Reich und die Herrlichkeit
Genre: Drama, Western, Romanze
Jahr: 2000
Länge: 115 Minuten
FSK: 12

Besetzung und Crew

Regie:
Stars: , ,
Drehbuch: Frank Cottrell Boyce
Produktion: Andrew Eaton, Douglas Berquist
Kamera: Alwin Küchler
Schnitt: Trevor Waite

Inhaltsangabe

Hier findest Du die Zusammenfassung der Handlung für den Film Das Reich und die Herrlichkeit. Achtung, Spoilerwarnung: bitte die Inhaltsbeschreibung nicht weiterlesen, falls Du das Ende des Films nicht erfahren möchtest!

Überblick

Patriarch Dillon führt die Gemeinde Kingdom Come in der amerikanischen Sierra Nevada 1867 mit strenger Hand. Er war Goldgräber und wird mit einer furchtbaren Entscheidung seiner Jugend konfrontiert: er tauschte Frau und Kind gegen die Schürfrechte, die ihm den gewaltigen Reichtum brachten. Allein durch dieses schmutzige Gold wurde die Errichtung der Siedlung in der eisigen Einöde möglich. Seine sterbenskranke Jugendliebe und die gemeinsame Tochter kehren Jahre später aus der Fremde zurück, doch was geschehen ist, ist geschehen. Nach einer blutigen Konfrontation und ihrem Tod muss sich zudem sein kleines Reich der Moderne und dem Vordringen der transkontinentalen Eisenbahn geschlagen geben, und die Einwohner wenden der Stadt fluchtartig den Rücken zu. Dillon brennt die verlassenen Hütten von Kingdom Come nieder und wählt den Suizid im Schnee.

Kritik

Unsere Beurteilung, das sagt die Cinehits.de-Redaktion zum Film "Das Reich und die Herrlichkeit": 2,9 von 5 Punkten - der Film ist OK, man kann ihn sich anschauen. Er ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht wirklich gut.

Die Inhaltsangabe zum Film basiert auf dem Artikel Das Reich und die Herrlichkeit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Liste der Autoren.